Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Zwei Wächter

Aus Ardapedia

Die Zwei Wächter (orig. Two Watchers), auch Stumme Wächter (orig. Silent Watchers) genannt, sind zwei Statuen, die den Turm von Cirith Ungol bewachen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Zwei Wächter waren zwei große, auf Thronen sitzende, steinerne Statuen, die zur Zeit des Ringkrieges das Tor des Turms von Cirith Ungol bewachten. Beide hatten drei miteinander verwachsene Leiber mit drei Geierköpfen. Von diesen blickte je einer nach außen, einer auf den Eingang und einer nach innen. Sie waren zwar unbeweglich, konnten aber auch zu Bewusstsein erwachen.

[Bearbeiten] Hintergrund

Die Wächter verwehrten jedem Feind den Eintritt, der keinen stärkeren Willen besaß als sie selbst. Sie gaben zudem Alarm, wenn jemand das Tor durchschritt. Während der Fahrt zum Schicksalsberg gelangte Samweis Gamdschie mithilfe der Phiole Galadriels an den Wächtern vorbei, als er den Turm betrat. Später gelangte er auch wieder hinaus.

Da der Turm von den Menschen aus Gondor erbaut worden war, kann man annehmen, dass auch die Wächter von ihnen stammten. Jedoch spürte Sam, als er den Turm betrat, einen grausamen Geist von bösartiger Wachsamkeit von den Statuen ausgehen. Auch ihre Gestaltung, die Geierköpfe und die klauenartigen Hände, sprechen nicht für ein Werk der Dúnedain, sondern weisen eher auf dunkle Mächte hin. Somit ist nicht vollständig geklärt, wer ihr Erbauer war, da außer Sauron selbst und möglicherweise den Nazgûl niemand bekannt ist, der diese Wächter hätte erschaffen können.

[Bearbeiten] Sonstiges

Die Wächter scheinen auch die örtlichen Orks vor Eindringlingen in der näheren Umgebung gewarnt zu haben.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->