Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Zwei Bäume

Aus Ardapedia

Die Zwei Bäume Telperion und Laurelin

Die beiden lichtspendenden Bäume Laurelin und Telperion standen auf dem Hügel Ezellohar in Valinor. Sie wurden von Yavanna geschaffen und spendeten den Elben und Valar Licht. Alle sechs Stunden wurde einer der Bäume heller, während der andere verlosch. Ihr Licht fing Feanor in den Silmaril auf, die dadurch ihr Leuchten hatten. Sie wurden von Ungoliant, der Verbündeten Melkors, vergiftet. Mit ihrem Tod endete der Mittag des Segensreiches. Aus der letzten Blüte Telperions entstand der Mond und aus Laurelins letzter Frucht wurde die Sonne gefertigt.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Der Hügel auf dem die beiden Bäume standen wurde auch Corollaire genannt.
  • Den Mond nannten die Valar Isil, der Schein und die Sonne Anar, die Feuriggoldene.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion. Herausgegeben von Christopher Tolkien. Übersetzt von Wolfgang Krege. Klett-Cotta, Stuttgart 1978. (Im Original erschienen 1977 unter dem Titel The Silmarillion.)
    • "Quenta Silmarillion",
      • I Vom Anbeginn der Tage
      • VIII Von der Verdunkelung Valinors
      • XI Von Sonne und Mond und der Verhüllung Valinors
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->