Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Tolkien Ensemble

Aus Ardapedia

Das Tolkien Ensemble ist ein dänisches Musik-Ensemble.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Im Herbst 1995 wurde das Tolkien Ensemble von Komponist Caspar Reiff in Kopenhagen, Dänemark gegründet. Der damals an der Königlich Dänischen Musikakademie studierende Reiff, startete sein musikalisches Projekt mit Studienkollegen und seinem früheren Gitarrendozenten Peter Hall.

Ziel des Projektes war es, die erste vollständige Vertonung der Gedichte J. R. R. Tolkiens aus dessen Werk Der Herr der Ringe zu erschaffen. Das Ensemble widmet sich seitdem exklusiv den Werken Tolkiens.

Am 21. Januar 1996 gab das Tolkien Ensemble auf Schloss Gjorslev sein erstes Konzert, darauf folgten weitere erfolgreiche Konzerte in Dänemark. Ende 1996 erteilte die Tolkien Estate Reiff und Hall die Genehmigung, die ersten zwölf Lieder des Der Herr der Ringe zu vertonen. Damit war eine der Hürden die dem Projekt zuvor im Weg standen genommen.

Als Produzent wählten Reiff und Hall den dänischen Dirigenten Morten Ryelund, der später zu einem festen Mitglied des Ensembles wurde. Für die CD-Covers ihrer Veröffentlichungen erhielten sie von Margrethe II. von Dänemark die Genehmigung, ihre, damals für die dänische Ausgabe des Der Herr der Ringe angefertigten Illustrationen zu verwenden.

Das erste Album des Ensembles An Evening in Rivendell wurde im Herbst 1997 veröffentlicht und erhielt gute Kritiken in der Presse. Auf das Album folgten weitere Konzerte, darunter auch 1998 in Oxford, wo auch einige Mitglieder der Familie Tolkien im Publikum saßen. Im Jahr 2000 erschien dann das Album A Night in Rivendell.

Große Pupolarität, auch außerhalb von Dänemark, erlangte das Ensemble nach der Veröffentlichung von Peter Jacksons Der Herr der Ringe – Filmtrilogie 2001–2003. Das dritte Album At Dawn in Rivendell entstand in Zusammenarbeit mit Saruman-Mime Christopher Lee, der hier sowohl erzählerische als auch gesangliche Parts als der Ent Baumbart übernahm. Dieses Album erschien weltweit in 22 Ländern. Das Tolkien Ensemble hat seitdem regelmäßig Aufrtitte.

Weitere Konzerte folgten, die auch häufiger, wie im Herbst 2002 im Tivoli, mit Christopher Lee im Ensemble stattfanden. Bis Sommer 2003 tourte das Ensemble unter anderem durch England und Schweden. 2004 trat das Ensemble, ebenfalls mit Christopher Lee, bei einem großen Konzert im Concertgebouw in Amsterdam auf und 2005 spielte es bei zwei großen Konzerten auf dem dänischen Schloss Ledreborg.

[Bearbeiten] Besetzung

  • Caspar Reiff und Peter Hall (Komposition, Gesang und Gitarre)
  • Signe Asmussen (Gesang)
  • Øyvind Ougaard (Akkordeon)
  • Katja Nielsen (Kontrabass)
  • Morten Ryelund (Violine)

und weitere.

[Bearbeiten] Diskografie

  • An Evening in Rivendell (1997)
  • A Night in Rivendell (2000)
  • At Dawn in Rivendell (2002)
  • Leaving Rivendell (2005)
  • Complete Songs and Poems (2006)
  • The Best of The Tolkien Ensemble (2008)

[Bearbeiten] Solisten der CD-Versionen

  • Christopher Lee (Erzähler und Baumbart)
  • Tom McEwan (Pippin)
  • Peter Hall (Frodo, Sam und Tom Bombadil)
  • Ulrik Cold (Gandalf)
  • Nick Keir (Bilbo)
  • Morten Ernst Lassen (Aragorn und Éomer)
  • Kurt Ravn (Legolas)
  • Jörg Ditlevsen (Gimli, Bregalad und Adler)
  • Signe Asmussen (Galadriel, Voice of Rivendell und Entfrau)
  • Ole Norup (Gildor Inglorion)
  • Mads Thiemann (Ent)
  • Marlene Nordtorp Windekilde (Goldbeere)
  • Caspar Reiff (Merry)
  • Pol Dissing (Gollum)

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->