Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Tol Sirion

Aus Ardapedia

Die Insel Tol Sirion bei ihrer Eroberung durch Sauron.

Tol Sirion (Sindarin für ‚Insel des Sirion‘) war eine schöne grüne Insel, die sich im Sirion an der engsten Stelle des Sirion-Passes befand. Nach der Rückkehr der Noldor nach Mittelerde wohnte Finrod Felagund zunächst dort und erbaute zur Sicherung des Passes die Festung Minas Tirith.

[Bearbeiten] Hintergrund

Findrod ging bald nach Nargothrond und überließ seinem Bruder Orodreth die Insel. Lange Zeit konnte er sie gegen die Angriffe der Orks verteidigen. Nach der Dagor Bragollach wurde sie jedoch von Sauron angegriffen und eingenommen. Er verwandelte die Insel in einen Ort des Schreckens, sodass ihr Name in Tol-in-Gaurhoth, Insel der Werwölfe, geändert wurde. Zu dieser Zeit war die Vampirin Thuringwethil Botin Saurons auf der Insel.

Zehn Jahre später vertrieb Lúthien mit Huans Hilfe Sauron und brachte die Festung mit ihren mauerbrechenden Gesängen zum Einsturz. Finrod, der zuvor in den Verliesen der Feste gestorben war, wurde abseits der Trümmer auf einem grünen Hügel bestattet. Sein Grab blieb bis zur Zerstörung von Beleriand unversehrt.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->