Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Tol Brandir

Aus Ardapedia

Tol Brandir (Sin. für Insel der hohen Wacht)

[Bearbeiten] Beschreibung

Tol Brandir, auch Zinnenfels (orig.: Tindrock) genannt, war eine steile Felseninsel die aus den flutenden Wassern des zum Rauros hinströmenden Nen Hithoel emporragte. Sie lag zwischen den Bergen Amon Hen, dem Berg des Auges und Amon Lhaw, dem Berg des Ohrs. Die Klippen des Berges ragten fast senkrecht aus dem Wasser auf, es folgten steile Hänge auf denen Bäume wuchsen die sich bis zu den senkrechten grauen Felswänden hochzogen, die in einem Gipfel, vergleichbar einer Zinne mündeten, die von Scharen von Vögeln umkreist wurde. Angeblich hatten weder Mensch noch Tier ihn jemals betreten.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux und Ebba-Margareta von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel The Lord of the Rings.)
  • Zweites Buch,
Neuntes Kapitel: Der Große Strom
Zehntes Kapitel: Der Zerfall des Bundes
  • Elbisch, Wörterbuch Sindarin - Deutsch, Eintragung für Tol Brandir
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->