Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Thrór

Aus Ardapedia

Thrór (altnordisch: ,der Gedeihliche' (?)) ist im Legendarium ein König der Langbärte.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangaben

  • geboren 2542 D. Z.
  • gestorben 2790 D. Z.

[Bearbeiten] Volk

Zwerge, Durins Volk

[Bearbeiten] Beschreibung

Name des Orks Azog in Zwergenrunen, eingebrannt auf Thrors Stirn

Thrór, Dáins ältester Sohn, führte 2590 D. Z. einen Teil seines Volkes aus dem Grauen Gebirge zurück zum Einsamen Berg, wo er zu neuem Wohlstand gelangte und als Erster seit Thorin I. wieder als wahrer König unter dem Berg regierte.

2770 D. Z. wurden die Zwerge vom Drachen Smaug vertrieben. Thrór und sein Sohn Thráin konnten dem Drachen um Haaresbreite durch eine geheime Nebentür entkommen. Nach Jahren der Armut ging der verwirrte Thrór mit seinem Gefährten Nár nach Khazad-dûm, das seit 1981 von Orks und einem Balrog beherrscht wurde. Er betrat die Minen allein und wurde dort vom Ork Azog enthauptet.

Dieses Ereignis und die schändliche Behandlung seiner Leiche (Azog brannte in Zwergenrunen seinen Namen auf die Stirn des Zwergenhauptes), kränkte Durins Volk und vor allem Thrórs Sohn Thráin zutiefst. In weiterer Folge war dies der Auslöser für den Krieg der Zwerge gegen die Orks von 2790 bis 2799 D. Z., der mit der Schlacht von Nanduhirion und dem verlustreichen Sieg der Zwerge endete.

[Bearbeiten] Hobbit-Trilogie

In Peter Jacksons Interpretation vom Hobbit, wird Thrór von Jeffrey Thomas verkörpert.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Thrór besaß einen der Zwergenringe, den er seinem Sohn Thráin vererbte. Dieser fiel jedoch in die Hände Saurons.
  • Von Thrór stammt Thorins Karte vom Einsamen Berg.

[Bearbeiten] Quellen

Vorgänger König von Durins Volk Nachfolger
Dáin I. 2589–2790 D. Z. Thráin II.
Vorgänger König unter dem Berg Nachfolger
keiner nach Thorin I. 2590–2790 D. Z. keiner bis Thorin II.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->