Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Thangorodrim

Aus Ardapedia

Der Thangorodrim (Sindarin für ‚Berg der Tyrannei‘) ist ein Berg im Norden von Mittelerde.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangaben

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Thangorodrim war ein über dem Haupttor von Angband aufgeschütteter, dreizackiger Berg. Er bestand aus Schlacke und Erde, die bei den Grabungen Angbands angefallen waren. Der schwarze und kahle Gipfel des Berges war vulkanartiger Natur, denn er spie Feuer, giftige Dämpfe und Abgase aus. Über seine genaue Höhe ist nichts bekannt, doch muss er bei einem Durchmesser von fünf Meilen etwa 35.000 Fuß (ca. 11.000 Meter) hoch gewesen sein.

[Bearbeiten] Hintergrund

Morgoth ließ den Berg errichten, nachdem er mit den Silmaril aus Aman zurückgekehrt war. Hier wurde Maedhros angekettet, bis Fingon ihn befreite, und hier befand sich auch Húrins steinerner Sitz, an den er mit Morgoths Macht gefesselt wurde und von wo aus er das Unheil seiner Familie mit ansehen musste. Im Krieg des Zorns wurde Thangorodrim zerschmettert, als Ancalagon, tödlich verwundet durch Earendil und die Adler, auf den Berg hinabstürzte. Der darauf folgende Tumult war einer der Hauptgründe für die Zerstörung von Beleriand.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->