Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Stadthöhle

Aus Ardapedia

Die Stadthöhle (Original: Town Hole, Krege: Ratshöhle) ist im Legendarium ein Amtsbau im Auenland.

In der Stadthöhle zu Michelbinge führte der Bürgermeister von Michelbinge sein Amt aus. Vermutlich handelte es sich bei ihr um ein Smial.

Zur Zeit des Ringkrieges residierte Willi Weißfuß in der Stadthöhle. Sein Nachfolger Samweis Gamdschie blieb während seiner Amtszeit vermutlich in Beutelsend und kam nicht nach Michelbinge. Pippin erheiterte die Gäste im Gasthaus „Zum Tänzelnden Pony“ mit der Geschichte vom Einsturz des Daches der Stadthöhle zu Michelbinge, demnach wurde Willi Weißfuß dabei von Geröll und Kreidestaub begraben, was ihm den Spitznamen „Alter Mehlkloß“ einbrachte, da er danach tatsächlich wie ein weißer Mehlkloß ausgesehen haben soll.

[Bearbeiten] Etymologie

Beim Originalnamen erlaubt sich J. R. R. Tolkien einen kleinen linguistischen Scherz: Die Town Hall (Rathaus/Stadthalle) wurde bei ihm zur Town Hole (Carroux: Stadthöhle, Krege: Ratshöhle). Im Deutschen ist der Scherz leider nicht so offensichtlich wie im englischen Original.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
    • Erstes Buch, Prolog: Über Hobbits
    • Erstes Buch, Neuntes Kapitel: Im Gasthaus zum Tänzelnden Pony.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->