Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Sarnfurt

Aus Ardapedia

Dot.gif
Eriador Karte klein nur Straßen.jpg
Lage der Sarnfurt in Eriador

Sarnfurt (Original Sarn Ford), ist im Legendarium ein Flussübergang südlich des Auenlandes.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Sarnfurt ist ein seichter Flussübergang über den Baranduin südlich des Auenlandes. Von dort aus führte eine Straße nach Süden, die in den Grünweg mündete.

[Bearbeiten] Hintergrund

Die Furt wurde von den Dúnedain bewacht und von den Nazgûl überschritten als sie ins Auenland ritten. Am Ende des Ringkrieges wurde die Furt von Sarumans Männern belagert. Im Jahre 63 V. Z. überquerten Merry und Pippin ein letztes Mal die Sarnfurt in Richtung Osten, um König Éomer vor dessen Tod noch ein letztes Mal zu sehen.

Um 1700 des Zweiten Zeitalters besiegten hier Elben und Dúnedain ein großes Orkheer.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Der Name Sarnfurt ist eine schlechte Übersetzung aus dem Sindarin "Sarn Athrad", "Furt der Steine" (Achtung: Nicht verwechseln mit der gleichnamigen Sarn Athrad in Beleriand!)

[Bearbeiten] Quellen

24 Dieser Artikel ist nicht oder nur unzureichend durch Quellenangaben belegt. Näheres ist möglicherweise auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf bitte mit, diesen Artikel zu verbessern, indem Du Belege für die Informationen nennst.
J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde.

  • Karte S. 75, L-30
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->