Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Rudolf Kleinbau

Aus Ardapedia

Rudolf Kleinbau (original: Robin Smallburrow) ist im Legendarium ein Hobbit aus dem Auenland.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangaben

  • geboren um 2980 D. Z. (1380 A. Z.)
  • gestorben unbekannt

[Bearbeiten] Volk

Hobbits

[Bearbeiten] Beschreibung

Rudolf Kleinbau war ein Hobbit aus Hobbingen, er war ein Freund von Sam Gamdschie, mit welchem er früher häufiger ein Bier im Gasthaus „Zum Grünen Drachen“ getrunken hatte, auch nachdem er 1412 A. Z. ein Landbüttel geworden war. Rudi hatte sich, wie andere Hobbits auch, diesen Beruf ausgesucht, weil man viel herum kam, Leute traf, Neuigkeiten erfuhr und in den auenländischen Gasthäusern das Bier probieren konnte. Als das Auenland 3019 D. Z. durch Scharrer verheert wurde, wollte Rudi die Arbeit als Landbüttel aufgeben, doch es wurde ihm verboten. Er wurde als Büttel der Ersten Ostviertel-Schar zugeteilt. Er war in Froschmoorstetten stationiert, wo er schließlich seinen Freund Sam wieder traf, der mit Frodo, Merry und Pippin von seiner Reise aus dem Süden wieder kam. Rudi klärte ihn über die momentanen Geschehnisse im Auenland auf, zum Beispiel, dass Bürgermeister Willi Weißfuß ebenfalls eingesperrt worden war. Die Landbüttel-Schar führte die vier Hobbits auf Befehl des Oberst Richtung Hobbingen, doch bereits am Drei-Viertel-Stein blieb die Schar fußlahm zurück. Sam rief Rudi zu, er wolle ihn demnächst im Grünen Drachen wiedersehen. Es ist nicht bekannt, aber wahrscheinlich, dass Rudi bei der Schlacht von Wasserau ebenfalls beteiligt war, wo sich die meisten Landbüttel auf die Seite der Aufrührer stellten.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Sam ruft ihn Rudi (original: Cock-robin)
  • Er heißt in der Übersetzung von Wolfgang KregeRobin Kleinlöchner
  • Rudolf ist das einzig bekannte Mitglied der Familie Kleinbau.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->