Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Roheryn

Aus Ardapedia

Roheryn (Sindarin für Pferd der Herrin) ist Aragorns eigenes Pferd, das von der Grauen Schar aus dem Norden mitgebracht wurde und das er ab dem Zeitpunkt reitet, als sie von der Hornburg zu den Pfaden der Toten aufbrechen.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Der Name ist Sindarin und bedeutet "Pferd der Herrin", weil es ein Geschenk Arwens war.
  • In der Verfilmung reitet Aragorn auf dem Pferd Brego.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux und Ebba-Margareta von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel The Lord of the Rings.) Fünftes Buch. Zweites Kapitel: „Der Weg der Grauen Schar“.
  • J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion. Herausgegeben von Christopher Tolkien. Übersetzt von Wolfgang Krege. Klett-Cotta, Stuttgart 1978. (Im Original erschienen 1977 unter dem Titel The Silmarillion.) Anhang: „Elemente in den Quenya- und Sindarin-Namen“. Stichworte „heru“, „roch“.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->