Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Rómendacil II.

Aus Ardapedia

(Weitergeleitet von Rómendacil II)

Minalcar Rómendacil II. ist im Legendarium der 19. König von Gondor.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • geboren 1126 D. Z.
  • gestorben 1366 D. Z. (er wurde 240 Jahre alt)
  • Regent von Gondor von 1240 bis 1304 D. Z.
  • König von Gondor ab 1304 D. Z. (126 Jahre Regierungszeit, davon 62 Jahre als König)

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Dúnedain

[Bearbeiten] Beschreibung

Rómendacil II. war der neunzehnte König Gondors, der Sohn und Nachfolger Calmacils.

Sein eigentlicher Name war Minalcar. Im Jahr 1240 D. Z. machte ihn sein Onkel, König Narmacil I., zum Regenten von Gondor. Dieses Amt behielt er auch, als sein Vater Calmacil 1294 D. Z. den Thron bestieg.

Im Jahr 1248 D. Z. besiegte er eine große Armee von Ostlingen zwischen Rhovanion und dem Meer von Rhûn. Daraufhin nahm er den Namen Rómendacil, Ost-Sieger, an.
Auf seinem Rückweg befestigte er das Westufer des Anduin bis zum Zufluss des Limklar und erbaute die Argonath am Eingang zum Nen Hithoel.

Rómendacil II. nahm viele Nordmenschen in seinen Dienst auf und gab einigen hohe Ränge in seinen Armeen. Besondere Gunst erwies er Vidugavia, der ihn im Krieg unterstützt hatte. 1250 D. Z. sandte er seinen Sohn Valacar an dessen Hof, um sich mit der Sprache, Kultur und Politik der Nordmenschen vertraut zu machen. Die Heirat von Valacar mit Vidumavi, der Tochter von Vidugavia, führte später zum Sippenstreit.

Nach dem Tod seines Vaters Calmacil 1304 D. Z. wurde er als Rómendacil II. zum König gekrönt.

Der Nachfolger von Rómendacil II. wurde sein Sohn Valacar.

[Bearbeiten] Sonstiges

Das Geburtsjahr wird nur in The Peoples of Middle-earth erwähnt und ist daher nicht völlig verlässlich.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Quellen

Vorgänger König von Gondor Nachfolger
Calmacil 1304–1366 D. Z. Valacar
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen