Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Perle Tuk

Aus Ardapedia

Perle Tuk (original: Pearl Took) ist im Legendarium ein Hobbit aus dem Auenland.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangaben

  • geboren 2975 D. Z. (1375 A. Z.)
  • gestorben unbekannt

[Bearbeiten] Volk

Hobbits

[Bearbeiten] Beschreibung

Perle Tuk (rechts im Bild)

Perle Tuk war die erste Tochter von Paladin Tuk II. und die Schwester von Pimpernel, Petunia und Pippin. Es ist weder etwas über einen Ehemann noch über Kinder von ihr bekannt. Sie arbeitete im Jahre 1402 A. Z. als Pflegerin für die alte Lalia Tuk, so war Perle auch in ihren tödlichen Unfall verwickelt. Im Frühjahr dieses Jahres schob Perle die „Matriarchin“ in ihrem Rollstuhl an die Große Tür, damit sie etwas frische Luft schöpfen konnte, als Perle jedoch versuchte den Rollstuhl mit Wucht über die Türschwelle zu schieben, fiel Lalia heraus und die Treppe hinunter in den Garten. Perle wurde aufgrund dieses Vorfalls von dem Festessen, was zur Feier der Ernennung des neuen Thains
Ferumbras III. Tuk abgehalten wurde, ausgeschlossen. Ein seltsames Verhalten, was vielleicht zeigt, dass nicht alle Tuks von einem Unfall überzeugt waren. Perle verbrachte die Jahre nach dem Unfall eine schickliche Zeit und erhielt schließlich eine wertvolle Perlenkette, die lange im Hort der Tuks gelegen hatte. Das Geschenk und die „schickliche“ Zeit verdankte sie möglicherweise sogar Lalias Sohn Ferumbras III. höchstselbst, dem der Tod seiner Mutter zum Amt des Thains verholfen hatte; und er wohl, aus der ihm bis dato zugeschriebene Junggesellenwohnung ausziehen konnte. Sie war Gast auf Bilbos Abschiedsfest.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->