Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Onodló

Aus Ardapedia

Onodló, auch "Entwasser" bzw. "Entflut" genannt (original: River Entwash)

Fluss in Mittelerde

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geographie

Der Onodló befindet sich in der Region von Calenardhon und ist an seinem längstem Lauf ca. 450 Meilen lang. Der Fluss entspringt in mehreren Quellen an der östlichen Flanke des Methedras. Über Kaskaden strömt der Quellstrom die grünen Ausläufer des Nebelgebirges hinunter und an Quellhall vorbei. Der Fluss fließt dann nach Osten durch den Fangorn, Richtung Ödland. Ungefähr 130 Meilen flussabwärts von Quellhall enfernt, wendet sich der Fluss nach Süden und teilt durch den weiteren Verlauf die Wiesen von Rohan in Westemnet und Ostemnet. Eine Überquerung der Entwasser in Ost-West-Richtung ist in diesem Abschnitt nur bei Entfurt möglich. Kurz bevor der Fluss sich nach weiteren 110 Meilen Richtung Süd-Osten wendet, mündet der Schneeborn in den Onodló. Er fließt dann weiter an der Ostfold entlang bis zu den Grenzen Rohans. Dort beginnt der Strom sich in ein breites, sumpfiges Flussdelta aufzuspalten und mündet über 7 Haupströme verteilt auf einer Länge von 125 Meilen südlich der Rauros-Fälle in den mächtigen Anduin. Dieses Flussdelta wird die Mündungen der Entwasser genannt. Der zweite bekannte Nebenfluss, der Mering-Strom, schließt sich im Delta dem Onodló an.

[Bearbeiten] Namen & Etymologie

  • "Onodló" ist der Sindarinname des Flusses. "Onod" ist das elbische Wort für "Ent". "Ló" meint etwa soviel wie "triefend nass, sumpfig"
  • Der Name Entwasser ist darauf zurückzuführen das der Fluss seinen Ursprung im Ent-Territorium hat.

[Bearbeiten] Hintergrund

In Der Herr der Ringe verfolgen Aragorn, Gimli und Legolas die Uruk-hai, welche Merry und Pippin verschleppt haben, für zwei Tage parallel des Onodló. Bei der Suche nach den beiden Hobbits findet Aragorn schließlich Spuren nahe des Ufers am Waldrand von Fangorn.

"The waters of the Entwash had special properties. When Merry Brandybuck and Pippin Took bathed their feet in its waters, they felt refreshed and their wounds were healed. The water from the springs of the Entwash was used by the Ents to make Ent-draughts, a drink that caused Merry and Pippin to grow taller."

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->