Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Olog-hai

Aus Ardapedia

Olog-hai (Einzahl der Olog, in der Schwarzen Sprache für ‚Troll-Volk‘)[1], eine Trollart

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Olog-hai (Einzahl: der Olog) waren eine von Sauron erschaffene Trollrasse, die nicht den Makel hatte, bei Sonnenlicht in Stein verwandelt zu werden. Aus diesem Grund wurden die Olog-hai von den Menschen oftmals fälschlicherweise für "Riesenorks" gehalten. Ansonsten teilten sie mit Orks allerdings äußerlich keine Gemeinsamkeiten, sondern waren wie die übrigen Trollarten riesig und mit schuppiger Haut versehen.

Die Olog-hai tauchten erst gegen Ende des Dritten Zeitalters um die Gebiete von Saurons Reichen in Mordor und Dol Guldur auf und waren neuartige Geschöpfe Saurons, die er durch unbekannte magische Experimente erschaffen hatte. Sie sprachen ausschließlich die Schwarze Sprache Mordors und waren ohne Saurons Willen nicht überlebensfähig. Nach der Vernichtung des Einen Ringes flohen sie ziellos vom Schlachtfeld und konnten im Vierten Zeitalter nicht mehr überleben.

[Bearbeiten] Filmtrilogie

In der Filmtrilogie wird keine direkte Unterscheidung zwischen den Olog-hai und den Berg- und Höhlentrollen getroffen. Sie erscheinen alle in Gestalt der Kampftrolle von Mordor im letzten Teil der Trilogie.

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Das große Elbisch-Buch von Helmut W. Pesch, Anhang B–Orkisch und die Schwarze Sprache: Wörterbuch Orkisch–Deutsch.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->