Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Niphredil

Aus Ardapedia

Niphredil (Sindarin für ‚kleine blasse‘[1]) ist im Legendarium eine Blume Ardas.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Erstmals erschien die Niphredil in Beleriand, im Königreich Doriath, als Lúthien Tinúviel geboren wurde. Tolkien nennt die Niphredil „eine zarte Verwandte des Schneeglöckchens“[2]. Ihre Blüten waren weiß oder blassgrün. In Mittelerde wuchs sie neben den goldenen Elanor in Lothlórien und dort besonders dicht auf dem Cerin Amroth.

[Bearbeiten] Hintergrund

Arwen Undómiel starb auf einem Bett aus weißen Niphredil und goldenen Elanor auf dem Berg Cerin Amroth in Lothlórien.

[Bearbeiten] Etymologie

Niphredil ist eine Sindarin-Bezeichnung und bedeutet ‚kleine blasse‘ (Original: ‚little pallor‘). Sie ist gemäß J. R. R. Tolkien aus den Wörtern niphred (‚Blässe‘) und der hier wohl als Diminutiv zu verstehenden Endung -il zusammengesetzt.

[Bearbeiten] Anmerkungen

  1. J. R. R. Tolkien: The Rivers and Beacon-hills of Gondor, in Vinyar Tengwar #42. Kommentiert und herausgegeben von Carl F. Hostetter und Christopher Tolkien. (p. 55)
  2. J. R. R. Tolkien: Briefe, Brief #312 (Aus einem Brief an Amy Ronald (16. November 1969)).

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->