Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Morgul-Klinge

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
(Morgul-Wunde)
Zeile 1: Zeile 1:
-
'''Morgul-Klingen''' sind Messer der [[Nazgûl]]. Sie sind verflucht und fügen dem Opfer eine sog. ''Morgul-Wunde'' zu. Benannt sind die Morgul-Klingen nach der Stadt [[Minas Morgul]], in der der [[Hexenkönig]] seinen Sitz hat. Möglicherweise trägt nur der Hexenkönig selbst eine solche Waffe mit sich.
+
'''Morgul-Klingen''' sind [[Messer]] der [[Nazgûl]]. Sie sind verflucht und fügen dem Opfer eine sog. ''Morgul-Wunde'' zu. Benannt sind die Morgul-Klingen nach der Stadt [[Minas Morgul]], in der der [[Hexenkönig]] seinen Sitz hat. Möglicherweise trägt nur der Hexenkönig selbst eine solche Waffe mit sich.
Als [[Aragorn II.|Aragorn]] das Messer, mit dem der Hexenkönig Frodo verwundete, aufnahm, verging seine Klinge und nur das Heft blieb zurück.
Als [[Aragorn II.|Aragorn]] das Messer, mit dem der Hexenkönig Frodo verwundete, aufnahm, verging seine Klinge und nur das Heft blieb zurück.
Zeile 10: Zeile 10:
* '''[[Frodo Beutlin]]''': wurde am 6. Oktober 3018 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] vom [[Hexenkönig von Angmar|Hexenkönig]] persönlich mit einer Morgul-Klinge an der Schulter verletzt. Es bleibt ein Splitter der Klinge in der Schulter, der erst 18 Tage später von [[Elrond]] in [[Imladris]] gefunden und entfernt wird. Frodo spürt diese Wunde aber bis er [[Mittelerde]] verlässt.
* '''[[Frodo Beutlin]]''': wurde am 6. Oktober 3018 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] vom [[Hexenkönig von Angmar|Hexenkönig]] persönlich mit einer Morgul-Klinge an der Schulter verletzt. Es bleibt ein Splitter der Klinge in der Schulter, der erst 18 Tage später von [[Elrond]] in [[Imladris]] gefunden und entfernt wird. Frodo spürt diese Wunde aber bis er [[Mittelerde]] verlässt.
-
 
-
* '''[[Éowyn|Éowyn von Rohan]]''': tötet mit der Hilfe von [[Meriadoc Brandybock]] am 15. März 3019 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] den Hexenkönig von Angmar und Anführer der [[Nazgûl]]. Sie beide werden dabei schwer verwundet und nur der zurückgekehrte König [[Aragorn II.|Elessar]] kann sie mit Hilfe von [[Athelas]] zurück zu den Lebenden rufen.
 
* '''[[Boromir (Sohn von Denethor I.)]]''' :''"Boromir was a great captain, and even the Witch-king feared him. He was noble and fair of face, a man strong in body and in will, but he received a '''Morgul-wound''' in that war which shortened his days, and he became shrunken with pain and died twelve years after his father."'' (LotR, Appendix A, Annals of the Kings and Rulers, The Stewards)
* '''[[Boromir (Sohn von Denethor I.)]]''' :''"Boromir was a great captain, and even the Witch-king feared him. He was noble and fair of face, a man strong in body and in will, but he received a '''Morgul-wound''' in that war which shortened his days, and he became shrunken with pain and died twelve years after his father."'' (LotR, Appendix A, Annals of the Kings and Rulers, The Stewards)
Zeile 18: Zeile 16:
==Quellen==
==Quellen==
-
{{Quellen}}
+
* [[Der Herr der Ringe]]:
 +
** Erstes Buch,
 +
*** Elftes Kapitel: ''Ein Messer im Dunkeln''
[[Kategorie:Waffen]]
[[Kategorie:Waffen]]

Version vom 23. April 2008, 10:39 Uhr

Morgul-Klingen sind Messer der Nazgûl. Sie sind verflucht und fügen dem Opfer eine sog. Morgul-Wunde zu. Benannt sind die Morgul-Klingen nach der Stadt Minas Morgul, in der der Hexenkönig seinen Sitz hat. Möglicherweise trägt nur der Hexenkönig selbst eine solche Waffe mit sich. Als Aragorn das Messer, mit dem der Hexenkönig Frodo verwundete, aufnahm, verging seine Klinge und nur das Heft blieb zurück.

morgul (Sindarin) = Dunkle Magie

Morgul-Wunde

Als Morgul-Wunde wird eine Wunde bezeichnet, die von der Waffe eines Nazgûl oder von einem Nazgûl selbst verursacht wurde. Es gibt kaum eine Heilung, doch gibt es Berichte über bestimmte Personen, die diese Wunde überlebt haben.

  • Frodo Beutlin: wurde am 6. Oktober 3018 D.Z. vom Hexenkönig persönlich mit einer Morgul-Klinge an der Schulter verletzt. Es bleibt ein Splitter der Klinge in der Schulter, der erst 18 Tage später von Elrond in Imladris gefunden und entfernt wird. Frodo spürt diese Wunde aber bis er Mittelerde verlässt.
  • Boromir (Sohn von Denethor I.) :"Boromir was a great captain, and even the Witch-king feared him. He was noble and fair of face, a man strong in body and in will, but he received a Morgul-wound in that war which shortened his days, and he became shrunken with pain and died twelve years after his father." (LotR, Appendix A, Annals of the Kings and Rulers, The Stewards)
"Boromir war ein großer Feldhauptmann, vor dem selbst der Hexenkönig Respekt hatte, edel und mit schönen Gesichtszügen, stark an Leib und Seele; doch in jenem Krieg empfing er eine Morgul-Wunde, die seine Tage verkürzte. Der Schmerz zehrte ihn auf, und er starb zwölf Jahre nach seinem Vater."

Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen