Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Müller Sandigmann

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
K (hat „Sandigmann (der Müller)“ nach „Müller Sandigmann“ verschoben und dabei eine Weiterleitung überschrieben: Das Lemma "Sandigmann (der Müller)" ist doch mehr als kompliziert, sollte hier lieber wie bei "Bauer Maggot" gehandhabt werde)
K
Zeile 24: Zeile 24:
* [[Der Herr der Ringe Roman]]: Sechstes Buch, Achtes Kapitel ''Die Befreiung des Auenlands''
* [[Der Herr der Ringe Roman]]: Sechstes Buch, Achtes Kapitel ''Die Befreiung des Auenlands''
-
 
+
[[Kategorie:Personen|Sandigmann, Müller]]
-
 
+
[[Kategorie:Hobbits|Sandigmann, Müller]]
-
[[Kategorie:Personen|Sandigmann, Müller]][[Kategorie:Hobbits|Sandigmann, Müller]]
+
[[Kategorie:Familie Sandigmann|Sandigmann, Müller]]
[[Kategorie:Familie Sandigmann|Sandigmann, Müller]]

Version vom 1. Juni 2009, 09:11 Uhr

Sandigmann (orig: Sandyman), der alte Müller von Hobbingen

Inhaltsverzeichnis

Zeitangabe

  • geboren etwa 2920 D.Z.
  • gestorben vor 3019 D.Z.

Volk

Hobbits

Beschreibung

Sandigmann ist der Vater von Timm Sandigmann. Er ist der Müller von Hobbingen, denn den Sandigmanns gehörte die alte Mühle an der Wässer, zu der auch der Mühlenhof gehört. Der Müller war Stammgast im Gasthaus „Zum Efeubusch“. Er starb wohl vor dem Ringkrieg und vererbte seine Mühle an seinen Sohn, der sie dann an Lotho Sackheim-Beutlin verkaufte.


Müller sind häufig reichlich unbeliebt (Hamfast Gamdschie etwa kann ihn nicht ausstehen): Sie waren in einer Dorfgemeinschaft häufig die Wohlhabendsten, da die Bauern ihnen das Korn bringen mussten. Ist Sandigmann schon zwielichtig, so ist sein Sohn noch schlimmer.

Sonstiges

Sein Vorname ist nicht bekannt.

Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen