Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Lithe

Aus Ardapedia

Die Lithetage (original: Lithedays oder einfach Lithe) sind im Legendarium hohe Feiertage im Sommer des Auenland-Kalenders.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Lithetage waren drei bzw. in Schaltjahren vier Tage, die außerhalb der Monate standen.

Der 1. Lithe folgte auf den Monat Vorlithe (original: Forelithe), der im Gregorianischen Kalender dem Juni entspricht. Anschließend kam der Mittjahrstag, dem in Schaltjahren ein Schalttag, Überlithe genannt, folgte. Diese beiden Tage hatten seit der Auenland-Reform im 11. Jahrhundert A. Z. keinen Wochentag-Namen, sondern waren eigenständige Tage. Dem darauffolgenden 2. Lithe folgte der Monat Nachlithe (original: Afterlithe), der mit dem Juli vergleichbar ist.

Die Lithetage und die Jultage galten im Auenland und vermutlich auch im Breeland als die höchsten Feiertage. Die größten Feierlichkeiten fanden auf den Weißen Höhen statt, wo auch der Freimarkt abgehalten wurde.

[Bearbeiten] Etymologie

Der Name Lithe leitet sich vom altenglischen liþe ab, was übersetzt ‚lind‘ bedeutet, also ‚angenehm mild‘, auf das Wetter bezogen.[1]

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Lithe ist in Bree auch der Name des sechsten Monats des Jahres.

[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. lithe im Wiktionary (englisch)

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->