Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Letzter Ritt der Verwahrer der Ringe

Aus Ardapedia

Der Letzte Ritt der Verwahrer der Ringe (Original: Last Riding of the Keepers of the Rings, Krege: Letzter Ritt der Ringhüter) ist im Legendarium das letzte große Ereignis des Dritten Zeitalters.

[Bearbeiten] Beschreibung

Als Letzter Ritt der Verwahrer der Ringe wurde die Reise einer Gruppe von Elben von Bruchtal zu den Grauen Anfurten bezeichnet. Die Reise begann im September des Jahres 3021 D. Z. unter der Führung der Träger der drei hohen Elbenringe Galadriel, Elrond und Gandalf.

Am 22. September erreichten sie die Grünberge und somit auch Waldende, wo Frodo und Sam sich den Fahrenden anschlossen.

Am 29. September kamen sie zu den Grauen Anfurten, wo sie von Círdan dem Schiffbauer willkommen geheißen wurden. Dort bestiegen die Reisenden mit den drei Verwahrern der Ringe und den ehemaligen Ringträgern Bilbo und Frodo Beutlin ein Schiff und segelten in den Westen.

Nur Sam blieb zusammen mit Merry und Pippin zurück.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • An den Grauen Anfurten sang Bilbo sein Abschiedslied, welches separat vom Roman Der Herr der Ringe erschien.
  • Sam fuhr erst im Jahre 61 V. Z. in den Westen. Dies war ihm gestattet, da er während des Ringkrieges für kurze Zeit die Aufgabe Frodos als Ringträger übernommen hatte.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
    • Sechstes Buch, Neuntes Kapitel: Die Grauen Anfurten.
    • Anhang B: Die Aufzählung der Jahre (Zeittafel der Westlande).
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->