Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Lefnui

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
(überarbeitet)
K
 
(Der Versionsvergleich bezieht 6 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
-
'''Lefnui'''
+
'''Lefnui''' ([[Sindarin]] für ''Der Fünfte''), ''Fluss in West-Gondor''
-
 
+
-
''Fluss in West-Gondor''
+
==Geographie==
==Geographie==
-
Der '''Lefnui''' ist ein ca. 380 Meilen langer, gewundener Fluß im [[Westen]] [[Gondor]]s. Seine Quelle liegt an der Südflanke des zentralen Massiv des [[Weißes Gebirge|Weißen Gebirges]], auf gleicher Länge mit [[Helms Klamm]]. Er fließt zuerst entlang des Weißen Gebirges nach Süd-Westen, nach ca. 160 Meilen beginnt er seine stark gewundenen Lauf durch Gondor. Er wendet sich dann nach [[Süden]], dem [[Belegaer|Großen Meer]] entgegen. Kurz vor der Küste mach er wieder einige Knicke und strömt dann in einer sich langsam verbreiterten Mündung in die [[Bucht von Belfalas]].
+
Der Lefnui ist ein ca. 380 Meilen langer, mäandrierender Fluss im Westen [[Gondor]]s. Seine Quelle liegt an der Südflanke des zentralen Massiv des [[Weißes Gebirge|Weißen Gebirges]], auf gleicher Länge mit [[Helms Klamm]]. Er fließt zuerst entlang des Weißen Gebirges nach Süd-Westen, nach ca. 160 Meilen beginnt er seinen stark gewundenen Lauf durch Gondor. Er wendet sich dann nach [[Süden]], dem [[Belegaer|Großen Meer]] entgegen. Kurz vor der Küste bildet er wieder einige Flussschleifen und strömt dann in einer sich langsam verbreiterten Mündung in die [[Bucht von Belfalas]].
==Hintergrund==
==Hintergrund==
-
Er spielte eine kleine Rolle in der Geschichte der [[Menschen]] von [[Rohan]]: Als die [[Dunländer]]  2758 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] in Rohan einfielen, wurden sie von Seiten der Feinde Gondors aus dem Süden unterstützt. Ihre Schiffe landeten in der Bucht von Belfalas, an der Mündung des Lefnui. Von dort aus starteten sie ihren Angriff.
+
Er spielte eine kleine Rolle in der Geschichte der [[Menschen]] von [[Rohan]]: Als die [[Dunländer]]  2758 [[Drittes Zeitalter|D. Z.]] in Rohan einfielen, wurden sie von Seiten der Feinde Gondors aus dem Süden unterstützt. Ihre Schiffe landeten in der Bucht von Belfalas, an der Mündung des Lefnui. Von dort aus starteten sie ihren Angriff.
 +
 
 +
== Sonstiges ==
 +
Die Bezeichnung ''Der Fünfte'' rührt daher dass er der Fünfte der Sieben Flüsse Gondors ist. (''[[Erui]], [[Sirith]], [[Serni]], [[Morthond]], Lefnui, [[Angren]], [[Gwathló]]'')
 +
 
 +
== Weblinks ==
 +
* [http://www.glyphweb.com/arda/l/lefnui.html Encyclopedia of Arda]
==Quellen==
==Quellen==
-
* [[Historischer Atlas von Mittelerde]], Karte: "Das Weiße Gebirge"
+
* [[J. R. R. Tolkien]]: ''[[Der Herr der Ringe]].'' ''Karte''
-
* [http://www.glyphweb.com/arda/default.htm Encyclopedia of Arda]
+
* J. R. R. Tolkien: ''[[Nachrichten aus Mittelerde]].'' Herausgegeben von [[Christopher Tolkien]].
 +
** Teil Zwei, Das Zweite Zeitalter:
 +
*** Anhang D, ''Der Hafen von Lond Daer''
 +
** Teil Vier,
 +
*** ''I. Die Drúedain''
 +
* [[Karen Wynn Fonstad]]: ''[[Historischer Atlas von Mittelerde]]'', Karte: ''Das Weiße Gebirge''
 +
 
-
[[Kategorie:Seen und Flüsse]]
+
[[Kategorie:Flüsse]]
 +
[[en:Lefnui]]
 +
[[fi:Lefnui]]

Aktuelle Version vom 13. Mai 2013, 11:25 Uhr

Lefnui (Sindarin für Der Fünfte), Fluss in West-Gondor

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geographie

Der Lefnui ist ein ca. 380 Meilen langer, mäandrierender Fluss im Westen Gondors. Seine Quelle liegt an der Südflanke des zentralen Massiv des Weißen Gebirges, auf gleicher Länge mit Helms Klamm. Er fließt zuerst entlang des Weißen Gebirges nach Süd-Westen, nach ca. 160 Meilen beginnt er seinen stark gewundenen Lauf durch Gondor. Er wendet sich dann nach Süden, dem Großen Meer entgegen. Kurz vor der Küste bildet er wieder einige Flussschleifen und strömt dann in einer sich langsam verbreiterten Mündung in die Bucht von Belfalas.

[Bearbeiten] Hintergrund

Er spielte eine kleine Rolle in der Geschichte der Menschen von Rohan: Als die Dunländer 2758 D. Z. in Rohan einfielen, wurden sie von Seiten der Feinde Gondors aus dem Süden unterstützt. Ihre Schiffe landeten in der Bucht von Belfalas, an der Mündung des Lefnui. Von dort aus starteten sie ihren Angriff.

[Bearbeiten] Sonstiges

Die Bezeichnung Der Fünfte rührt daher dass er der Fünfte der Sieben Flüsse Gondors ist. (Erui, Sirith, Serni, Morthond, Lefnui, Angren, Gwathló)

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen