Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Krummsäbel

Aus Ardapedia

Version vom 10. April 2015, 05:33 Uhr von Elborg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Krummsäbel (Original: scimitar)

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Krummsäbel werden vor allem von den Orks (vor allem in Moria) getragen. Aber auch die Haradrim benutzten eine Form von Krummsäbel. Die Krummsäbel der Orks sollen schwarz und häufig vergiftet sein. Sam wurde in Moria durch eine solche Waffe eine Schramme zugefügt, welche aber - wie Aragorn erleichtert feststellte - nicht vergiftet war.

[Bearbeiten] Filmtrilogie

In der Filmtrilogie benutzen die Orks aus Mordor, die Haradrim und die Ostlinge diese Waffen.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Wolfgang Krege gebraucht in seiner Übersetzung das Wort Skimitar, das eine Nicht-Übersetzung des englischen Originalbegriffs darstellt.
  • Unter einem Scimitar versteht man zumeist vor allem einen orientalischen Säbel. Die Bezeichnung stammt ursprünglich aus dem italienischen.
  • Egalmoth war in Tolkiens Romanen der einzige Noldo, der einen Krummsäbel trug. Im Gegensatz dazu wird der zweihändige Säbel in Peter Jacksons Filmtrilogie geradezu als die Elbenwaffe schlechthin dargestellt, da sowohl Gil-Galads Noldor als auch Haldirs Waldelbenkrieger sie tragen.
  • Krummsäbel sind keine Schwerter. Der Begriff Schwert bezeichnet eine zweischneidige Waffe, während ein Säbel nur einschneidig ist.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen