Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Inklings

Aus Ardapedia

The Eagle and Child Pub, Foto: Stefan Servos
Die Inklings (ungefähre Übersetzung: Tintenkleckser) waren ein literarischer Diskussionskreis christlich geprägter Männer, der sich in den 1930er Jahren an der englischen Universität Oxford um den Dozenten und Schriftsteller Clive Staples Lewis bildete. Obwohl es nie eine formelle Mitgliederliste gab, können neben Lewis auch J. R. R. Tolkien, Charles Williams, Owen Barfield, Hugo Dyson, Robert Havard, Nevill Coghill, John Wain und Warren "Warnie" Lewis (C. S. Lewis älterer Bruder) als Mitglieder der Gruppe betrachtet werden. Auch Christopher Tolkien nahm an einigen Treffen der Inklings teil.

Treffen fanden meistens an einem Donnerstagabend in den College-Räumen von Lewis im Magdalen College, Oxford statt. Viele Mitglieder trafen sich aber auch in einem örtlichen Pub namens The Eagle and Child, intern unter dem Namen The Bird and the Baby bekannt. In Lewis Räumen wurden oft unfertige Werke der Mitglieder vorgestellt und anschließend einer Kritik unterzogen, so z. B. Tolkiens The Lord of the Rings (Der Herr der Ringe), Lewis Out of the Silent Planet (Jenseits des Schweigenden Sterns), und Williams' All Hallows Eve.

Nicht alle Mitglieder der Gruppe waren immer einer Meinung, was die Werke betraf, so kritisierte Hugo Dyson stets Tolkiens "Der Herr der Ringe", da er immer für Werke war, die mehr Humor beinhalteten.

Der Kreis löste sich zu Beginn der fünfziger Jahre auf.

[Bearbeiten] Literatur


Diese Seite basiert auf der Seite Inklings aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->