Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Helms Klamm

Aus Ardapedia

Du bearbeitest diese Seite unangemeldet. Wenn du speicherst, wird deine aktuelle IP-Adresse in der Versionsgeschichte aufgezeichnet und ist damit unwiderruflich öffentlich einsehbar.
Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 36: Zeile 36:
König Théoden traf am 3. März mit etwas über 1,000 Rohirrim in Helms Klamm ein. Während Théoden, der aus [[Edoras]] kam die Hornburg betritt waren [[Aragorn]] und [[Éomer]] mit der Verteidigung des Walls beschäftigt. Sarumans Armee, welche 10,000 [[Ork|Orks]] und Dunländer stark war, begann mit ihrem ersten Angriff auf die Hornburg kurz nach Mitternacht des 4. März.
König Théoden traf am 3. März mit etwas über 1,000 Rohirrim in Helms Klamm ein. Während Théoden, der aus [[Edoras]] kam die Hornburg betritt waren [[Aragorn]] und [[Éomer]] mit der Verteidigung des Walls beschäftigt. Sarumans Armee, welche 10,000 [[Ork|Orks]] und Dunländer stark war, begann mit ihrem ersten Angriff auf die Hornburg kurz nach Mitternacht des 4. März.
-
Éomer und Aragorn führten ein kleines Sortiment zum Nebentor der Hornburg, um die feindlichen Truppen daran zu hindern die Tore zur Hornburg niederzureißen. Aber der Versuch war nicht weiter von Belangen als eine Gruppe Orks mit Hilfe eines Sprengstoffes den Teil der Brüstung in die Luft sprengten, der sich über dem kleinen kanalähnlichen Durchlass befand. Durch diese erzwungene Öffnung in der Verteidigung der Menschen scharrten nun die Orks in die äußersten Gebiete der Hornburg. Der Großteil der [[Rohirrim]] zog sich in die Hornburg zurück, wobei ein kleiner Teil der Männer, der vom Rest getrennt wurde sich im weiter zurück zog um den Eingang zu den Glitzernden Höhlen zu verteidigen, in welchen sich die Flüchtlinge versteckten.
+
Eomer und Aragorn führten ein kleines Sortiment zum Nebentor der Hornburg, um die feindlichen Truppen daran zu hindern die Tore zur Hornburg niederzureißen. Aber der Versuch war nicht weiter von Belangen als eine Gruppe Orks mit Hilfe eines Sprengstoffes den Teil der Brüstung in die Luft sprengten, der sich über dem kleinen kanalähnlichen Durchlass befand. Durch diese erzwungene Öffnung in der Verteidigung der Menschen scharrten nun die Orks in die äußersten Gebiete der Hornburg. Der Großteil der [[Rohirrim]] zog sich in die Hornburg zurück, wobei ein kleiner Teil der Männer, der vom Rest getrennt wurde sich im weiter zurück zog um den Eingang zu den Glitzernden Höhlen zu verteidigen, in welchen sich die Flüchtlinge versteckten.
Zu Beginn des nächsten Morgens, sprengten die Orks erfolgreich die letzten Verteidigungen des Haupttors. Als die Orks schließlich in die Hornburg eindrangen, ertönte des Horn Helm Hammerhand's über die Klamm und Théoden, gefolgt von seinen Kämpfern ritt hinaus, durch die feindlichen Truppen hindurch bis zu Helms Damm. Sarumans Truppen flohen vor der anstürmenden Gefahr hinaus aus dem Tal, wo sie die nächste Überraschung erwartete.  
Zu Beginn des nächsten Morgens, sprengten die Orks erfolgreich die letzten Verteidigungen des Haupttors. Als die Orks schließlich in die Hornburg eindrangen, ertönte des Horn Helm Hammerhand's über die Klamm und Théoden, gefolgt von seinen Kämpfern ritt hinaus, durch die feindlichen Truppen hindurch bis zu Helms Damm. Sarumans Truppen flohen vor der anstürmenden Gefahr hinaus aus dem Tal, wo sie die nächste Überraschung erwartete.  

Bitte kopiere keine Webseiten, die nicht deine eigenen sind, benutze keine urheberrechtlich geschützten Werke ohne Erlaubnis des Urhebers!
Du gibst uns hiermit deine Zusage, dass du den Text selbst verfasst hast, dass der Text Allgemeingut (public domain) ist, oder dass der Urheber seine Zustimmung gegeben hat. Falls dieser Text bereits woanders veröffentlicht wurde, weise bitte auf der Diskussionsseite darauf hin. Bitte beachte, dass alle Ardapedia-Beiträge automatisch unter der „Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz“ stehen (siehe Ardapedia:Urheberrechte für Details). Falls du nicht möchtest, dass deine Arbeit hier von anderen verändert und verbreitet wird, dann drücke nicht auf „Seite speichern“.

Abbrechen | Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen