Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Großes Tor (Minas Tirith)

Aus Ardapedia

Das Große Tor ist im Legendarium der Haupteingang von Minas Tirith.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • 15. März 3019 D. Z. zertrümmert

[Bearbeiten] Beschreibung

Das Stadttor von Minas Tirith stellte eine große Öffnung im äußeren Mauerring der Stadtfestung dar. Es befand sich direkt unter dem gewaltigen Felskeil, der die Anlage in zwei Hälften teilte, und bildete den wichtigsten Zugang zur Hauptstadt Gondors. Der weite Torbogen war mit eisernen Türflügeln versperrt und mit steinernen Wehrtürmen zusätzlich verstärkt. Am Tor trafen sich mehrere Straßen: die erste führte nach Norden, wo sie in die Große Weststraße überging, die zweite verlief in östlicher Richtung nach Osgiliath und die dritte zweigte in die südlichen Provinzen Gondors ab.

[Bearbeiten] Hintergrund

Während der Belagerung von Gondor konnte das Stadttor lange gegen die Heerscharen Mordors verteidigt werden. Doch schließlich wurde es von dem Sturmbock Grond und der Magie des Nazgûl-Fürsten zerschmettert.

Nach dem Ringkrieg wurde es von den Zwergen von Aglarond aus Stahl und Mithril neu geschmiedet.

[Bearbeiten] Andere Namen

  • Stadttor
  • Das Tor

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
    • Fünftes Buch,
      • Erstes Kapitel: Minas Tirith
      • Viertes Kapitel: Die Belagerung von Gondor
    • Sechstes Buch,
      • Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->