Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Grünhand

Aus Ardapedia

Grünhand (Original Greenhand) ist im Legendarium eine Hobbit-Familie aus dem Auenland.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Grünhands waren im Westviertel des Auenlandes, genauer in Hobbingen ansässig. Der früheste Ahne der Familie hieß schlicht nach seinem Wohnort Höhlenmann von Hobbingen. Sein Beiname „der Grünhändige“ (orig.: the Greenhanded), den er wohl aufgrund seines Könnens als Gärtner erhielt, wurde von seinem ältesten Sohn Halfred als Nachname angenommen, folglich nannte er sich Halfred Grünhand. So entstand die kurze Linie der Grünhands, die mit Halfreds Sohn Holman ausstarb. Die beiden Schwestern von Halfred heirateten in die später entstandenen Familien Gamdschie und Hüttinger ein.

[Bearbeiten] Bekannte Persönlichkeiten

  • Holman Grünhand, langjähriger Gärtner von Beutelsend. Er nahm um 2940 D. Z. seinen Verwandten Hamfast in die Lehre.

[Bearbeiten] Sonstiges

Der grüne Daumen der Familie Gamdschie wurde vermutlich von Rowan von Hobbingen vererbt, die mit Hob Gammidsch verheiratet war. Sie war die älteste Tochter von Höhlenmann und die Urgroßmutter von Sam Gamdschie, der von seinem Vater Hamfast das Gärtnern erlernte.

[Bearbeiten] Stammbaum

Höhlenmann von Hobbingen
* 2810 D. Z.
Halfred Grünhand
* 2851 D. Z.
Erling
* 2854 D. Z.
Hending
* 2859 D. Z.
Hob Gammidsch
* 2846 D. Z.
Rowan
* 2849 D. Z.
Hüttner
* 2860 D. Z.
Rose
* 2862 D. Z.
Hobsen Gamdschie
2885 – 2984 D. Z.
Holman
* 2892 D. Z.
Höhlenmann Hüttinger
* 2902 D. Z.
Familie Gamdschie
Familie Hüttinger

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->