Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ghân-buri-Ghân

Aus Ardapedia

Ghân-buri-Ghân war am Ende des Dritten Zeitalters der Häuptling der Drúedain.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • lebte am Ende des Dritten Zeitalters, zur Zeit des Ringkrieges

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Drúedain

[Bearbeiten] Beschreibung

Ghân-buri-Ghân war der Häuptling des Drúedain-Volkes, welches die Wälder Anóriens an den Ered Nimrais bewohnte. Zur Zeit des Ringkriegs scheint er schon alt gewesen zu sein. Er war untersetzt, hatte kurze Beine und stämmige Arme, sein Gesicht war grob, er hatte einen schütteren Bart und seine Kleidung bestand lediglich aus Gras um seine Körpermitte. Er verstand und sprach das Westron, wenn auch nur stockend und durchsetzt mit den fremdartigen Wörtern seines Volkes. Er hasste die Orks, die sein Volk Gorgûn nannte. Als König Théoden 3019 D. Z. mit seinem Heer gen Minas Tirith zog, trafen sie im Drúadan-Wald auf Ghân-buri-Ghân. Dieser erwies sich als große Hilfe, weil er dem König berichtete, dass Minas Tirith belagert werde und ihn auch davor warnte, dass die Große Weststraße durch Orks und Ostlinge blockiert worden sei. Er führte ihn und sein Gefolge durch den Wald und zeigte ihnen die sichere Karrenstraße im Steinkarrental. Théoden versprach ihm und seinem Volk, für ihre Hilfe reichen Lohn. Doch Ghân forderte lediglich, dass die Rohirrim die Drúedain in Frieden im Wald leben ließen und sie nicht mehr wie Tiere jagten.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Die Bedeutung des Namens Ghân-buri-Ghân ist nicht bekannt. Abgekürzt wurde er aber auch einfach nur Ghân genannt.
  • Er verstand sich auf das Rechnen nach einem 20-er System. So konnte er die exakte Anzahl der Krieger im Gefolge Théodens nennen.
  • Er spürte frischen Wind aufkommen, als er sich am Waldrand von dem Heer der Rohirrim verabschiedete. Es war jener, vom Meer kommende Wind, mit dem Aragorn und sein Gefolge auf den Schiffen der Korsaren den Anduin bis nach Harlond hinauf segelten und die Schlacht auf den Pelennor-Feldern zu Gunsten der Freien Völker entscheiden konnten.
  • Nach dem Ringkrieg verkündete König Elessar, dass der Drúadan-Wald für immer Ghân-buri-Ghân und seinem Volk gehören solle.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->