Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gúthwine

Aus Ardapedia

Gúthwine ist in den Werken J. R. R. Tolkiens das Schwert Éomers, des achtzehnten Königs der Menschen von Rohan. Der Name Gúthwine, im englischen Original Gúthwinë geschrieben, ist altenglisch und bedeutet in etwa „Freund im Krieg“.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux und Ebba-Margareta von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel The Lord of the Rings.) Drittes Buch. Siebtes Kapitel: „Helms Klamm“.
  • Joseph Bosworth, T. Northcote Toller: An Anglo-Saxon dictionary. Clarendon Press, Oxford 1898. Stichwort „gúþ-wine“, S. 494.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->