Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Forodwaith

Aus Ardapedia

Forodwaith (Sindarin für ‚Nordvolk‘) bezeichnet im Legendarium sowohl ein Volk von Menschen, als auch ein Land nördlich der Ered Mithrin.

Die Forodwaith

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Forodwaith war eine dürre Einöde, in der durch das Nachwirken der Kälte von Angband fast durchgehend Winter herrschte. Im Westen der Forodwaith lag die Eisbucht von Forochel. Im Norden reichte die Forodwaith bis ans Nordmeer und spannte sich in einem großen Bogen bis weit nach Osten.

Forodwaith wurden auch die Bewohner dieses Landes, die Schneemenschen genannt, die seit Urzeiten dort lebten.

[Bearbeiten] Hintergrund

Es wird oft vermutet, dass die Forodwaith ein letzter Überrest oder ein östlicher Ausläufer von Morgoths altem Reich Dor Daedeloth war, das bestehen blieb nachdem die Ered Engrin zerstört worden waren.

Die Herkunft der Forodwaith ist ungeklärt, jedoch könnten es versprengte Ostlinge des Ersten Zeitalters gewesen sein, da Tolkien erwähnt, dass einige von ihnen nördlich von Eriador überlebt hatten.

Abkömmlinge der Forodwaith im Dritten Zeitalter waren die Lossoth von Forochel.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->