Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Fürst der Adler

Aus Ardapedia

Der Fürst der Adler (Original Lord of the Eagles) ist im Legendarium während des Dritten Zeitalters der Herrscher der Adler des Nordens.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Fürst der Adler nistete im Dritten Zeitalter an der Ostseite des Nebelgebirges, nördlich des Hohen Passes, auf der Großen Platte. Er war stets von einer Leibgarde umgeben.

[Bearbeiten] Geschichte

Auf einer seiner Reisen, die ihn ins Nebelgebirge führte, heilte Gandalf den Fürsten von einer Pfeilwunde. (Die Adler des Nordens schlugen hin und wieder Kleinvieh der Waldmenschen, die sie deswegen mit Pfeil und Bogen angriffen. Möglicherweise erhielt der Fürst so diese Wunde.)

In einer Nacht des Jahres 2941 D. Z. wurde der Fürst der Adler auf eine Versammlung von Wargen und Orks im Wald an den östlichen Ausläufern des Nebelgebirges aufmerksam. Weil er bei Gelegenheit gerne den Orks schadete, sammelte er einige seiner Vasallen um sich und flog zum Versammlungsort. Dort entdeckten die Adler Gandalf, Bilbo, Thorin & Co., die sich vor den Wargen auf Bäume geflüchtet hatten. Als Gegenleistung für Gandalfs frühere Hilfe kam der Fürst und seine Vasallen nun den Reisenden zu Hilfe. Sie retteten sie von den Bäumen, die die Orks inzwischen in Brand gesteckt hatten.
Die Adler versorgten die Reisenden und beherbergten sie die Nacht über auf der Großen Platte. Am nächsten Morgen brachten Vasallen des Fürsten die Reisenden zum Carrock.

Später im Jahr führte der Fürst das Heer der Adler des Nebelgebirges in die Schlacht der Fünf Heere. Für seine Hilfe in dieser Schlacht entlohnte Dáin Eisenfuß den Fürsten der Adler mit einer goldenen Krone. Aus dem weiteren Gold, das die Zwerge ihm schenkten, wurden seinen 15 Häuptlingen goldene Halsketten geschmiedet.

Später wurde der Fürst der Adler König aller Vögel.

[Bearbeiten] Identität

Der Fürst der Adler wird von Lesern oft als Gwaihir identifiziert. Dies leuchtet jedoch nicht ein, wenn man in Betracht zieht, dass Gwaihir von den Adlern als Bote entsandt wird, und auch von Gandalf und Galadriel Aufträge entgegennimmt und ausführt – Dienste, die dem zukünftigen König aller Vögel nicht angemessen sind.

Wahrscheinlicher ist die Identifikation mit Landroval, der als „der größte aller Adler des Nordens, der gewaltigste unter den Abkömmlingen des alten Thorondor[1] beschrieben wird.

Eine eindeutige Quelle, die Auskunft über die Identität des Fürsten der Adler gibt, ist nicht bekannt.

[Bearbeiten] Anmerkungen

  1. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux. Sechtes Buch, Viertes Kapitel: Das Feld von Cormallen

[Bearbeiten] Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Hobbit.

  • Kapitel VI: Aus der Pfanne ins Feuer
  • Kapitel VII: Ein seltsames Quartier
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->