Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

English and Welsh

Aus Ardapedia

In seinem Aufsatz English and Welsh beschäftigt sich J. R. R. Tolkien mit dem Verhältnis der beiden Sprachen Englisch und Walisisch. Man erfährt außerdem etwas darüber, wie Tolkien sein Interesse an Sprachen entdeckte und über sein Verständnis von der Schönheit einer Sprache.

Der Aufsatz basiert auf einem Vortrag, den Tolkien am 21. Oktober 1955 an der Oxford University gehalten hatte. Seine Vorlesung war die erste in der Reihe der O'Donnell Lectures in Oxford. Charles James O'Donnell hatte den Universitäten von Oxford, Wales, Edinburgh, der National University of Ireland und dem Trinity College in Dublin Geld gestiftet, damit diese jährlich eine Vorlesung abhalten, die sich mit den britischen und keltischen Elementen in der Englischen Sprache, den englischen Dialekten und der Bevölkerung Englands beschäftigt.

Tolkien hielt seinen Vortrag einen Tag nachdem der dritte Teil seines Herrn der Ringe in Großbritannien erschienen war. In einem Brief an Allen & Unwin vom 12. Oktober drängte Tolkien darauf, dass das Buch am 20. veröffentlicht wird, weil er in seiner Vorlesung darauf anspielen wollte. Außerdem meinte er, er müsse darauf hoffen, dass seine Zuhörer vom langen Aufbleiben am Abend zuvor so müde sein würden, dass sie seine Mängel als Referent über ein keltisches Thema nicht bemerkten.

Manuskripte zum Aufsatz, Korrekturfahnen und zugehörige Korrespondenz befinden sich in der Bodleian Library in Oxford.

[Bearbeiten] Daten

  • Art: Aufsatz
  • abgedruckt in: Angles and Britons: O'Donnell Lectures. University of Wales Press, Cardiff 1963, S. 1-41
  • veröffentlicht am: 8. Juli 1963
  • nachgedruckt in: The Monsters and the Critics and Other Essays, S. 162-197; in der deutschen Übersetzung des Buches, Die Ungeheuer und ihre Kritiker, nicht enthalten.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Briefe. Ausgewählt und herausgegeben von Humphrey Carpenter mit der Hilfe von Christopher Tolkien. Übersetzt von Wolfgang Krege. Klett-Cotta, Stuttgart 1991. (Im Original erschienen 1981 unter dem Titel Letters of J. R. R. Tolkien.)
    • Nr. 172 an Allen & Unwin (12. Oktober 1955)
    • Nr. 173 an Katherine Farrer (24. Oktober 1955)
    • Nr. 176 an Naomi Mitchison (8. Dezember 1955)
    • Nr. 241 an Jane Neave (8./9. September 1962).
  • J. R. R. Tolkien: English and Welsh. In: Angles and Britons: O'Donnell Lectures. University of Wales Press, Cardiff 1963, S. 1-41.
  • J. R. R. Tolkien: The Monsters and the Critics and Other Essays. Herausgegeben von Christopher Tolkien. Allen & Unwin, London 1983.
  • J. R. R. Tolkien: Die Ungeheuer und ihre Kritiker. Herausgegeben von Christopher Tolkien. Übersetzt von Wolfgang Krege. Klett-Cotta, Stuttgart 1987. (Im Original erschienen 1983 unter dem Titel The Monsters and the Critics and Other Essays.)
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->