Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Emyn Muil

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
(Tippfehler behoben)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Abstieg emin muil.jpg|thumb|Der Abstieg von der Emyn Muil in die Totensümpfe]]
[[Bild:Abstieg emin muil.jpg|thumb|Der Abstieg von der Emyn Muil in die Totensümpfe]]
-
Die '''Emyn Muil''' ist ein graues, gefährliches und raues Hügelland, das aus tiefen Schluchten, hohen Hügeln und scharfen Steinen besteht. Es liegt auf beiden Seiten des [[Anduin]] und oberhalb der [[Rauros]]fälle. [[Frodo Beutlin|Frodo]] und [[Sam]] durchqueren auf ihrem Weg vom Rauros nach Mordor die Emyn Muil. Nach mehreren Irrwegen finden sie einen steilen Abstieg von der Kante der Emyn Muil in die [[Totensümpfe]]. Dort treffen sie dann auf das Geschöpf [[Gollum]].
+
Die '''Emyn Muil''' ([[Sindarin]]: ''Öde Hügel'') sind ein graues, gefährliches und raues Hügelland, das aus tiefen Schluchten, hohen Hügeln und scharfen Steinen besteht.  
 +
 
 +
== Geographie ==
 +
Die Emyn Muil liegen auf beiden Seiten des [[Anduin]] und oberhalb der [[Rauros]]fälle. [[Frodo Beutlin|Frodo]] und [[Sam]] durchqueren auf ihrem Weg vom Rauros nach Mordor die Emyn Muil. Nach mehreren Irrwegen finden sie einen steilen Abstieg von der Kante der Emyn Muil in die [[Totensümpfe]]. Dort treffen sie auf [[Gollum]].
 +
 
 +
== Name ==
 +
''Emyn'' ist der Plural von ''amon'' (Sindarin: ''Hügel).
== Quellen ==
== Quellen ==
-
* [[J. R. R. Tolkien]]: ''[[Der Herr der Ringe]]''. Übersetzt von [[Margaret Carroux]] und [[Ebba-Margareta von Freymann]]. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel ''The Lord of the Rings''.) **Viertes Buch, Erstes Kapitel: „Sméagols Zähmung“
+
* [[J. R. R. Tolkien]]: ''[[Der Herr der Ringe]]''. Übersetzt von [[Margaret Carroux]] und [[Ebba-Margareta von Freymann]]. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel ''The Lord of the Rings''.) **Viertes Buch, Erstes Kapitel: ''Sméagols Zähmung''.
-
* [[Karen Lea Wynn Fonstad]]: ''[[Historischer Atlas von Mittelerde]]''. Übersetzt von [[Hans J. Schütz]]. Überarbeitete Ausgabe. Klett-Cotta, Stuttgart 2001. (Im Original erschienen 1991 unter dem Titel ''The Atlas of Middle - Earth''.) S. 85: „Die Hügellande“
+
* [[Karen Lea Wynn Fonstad]]: ''[[Historischer Atlas von Mittelerde]]''. Übersetzt von [[Hans J. Schütz]]. Überarbeitete Ausgabe. Klett-Cotta, Stuttgart 2001. (Im Original erschienen 1991 unter dem Titel ''The Atlas of Middle - Earth''.) S. 85: ''Die Hügellande''.
[[Kategorie:Berge und Hügel]]
[[Kategorie:Berge und Hügel]]

Version vom 11. August 2019, 13:28 Uhr

Der Abstieg von der Emyn Muil in die Totensümpfe

Die Emyn Muil (Sindarin: Öde Hügel) sind ein graues, gefährliches und raues Hügelland, das aus tiefen Schluchten, hohen Hügeln und scharfen Steinen besteht.

Geographie

Die Emyn Muil liegen auf beiden Seiten des Anduin und oberhalb der Raurosfälle. Frodo und Sam durchqueren auf ihrem Weg vom Rauros nach Mordor die Emyn Muil. Nach mehreren Irrwegen finden sie einen steilen Abstieg von der Kante der Emyn Muil in die Totensümpfe. Dort treffen sie auf Gollum.

Name

Emyn ist der Plural von amon (Sindarin: Hügel).

Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen