Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Elfwine

Aus Ardapedia

Elfwine der Schöne (Original the Fair; Schütz fälschlich: Elfwein), Roh.: Elbenfreund, ist im Legendarium der Sohn Éomers,

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • geboren im 1. Jahrhundert des V. Z. (nach der Heirat seiner Eltern 3021 D. Z.)
  • gestorben unbekannt
  • König von Rohan ab 63 V. Z.

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Rohirrim

[Bearbeiten] Beschreibung

Elfwine, auch genannt der Schöne ist der Sohn Éomers, des 18. Königs von Rohan und Lothíriels der Tochter von Fürst Imrahil von Dol Amroth. Es heißt, dass er seinem Großvater Fürst Imrahil in Gestalt und Aussehen sehr ähnlich gewesen sein soll und eher an einen Bewohner Gondors als an einen Rohans erinnerte.

Als 19. König der Mark trat er das Erbe seines Vaters an, der 65 Jahre lang regierte.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux und Ebba-Margareta von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel The Lord of the Rings.)
    • Anhang A (II): Das Haus von Eorl
  • J. R. R. Tolkien / Christopher Tolkien (Hrsg.): Nachrichten aus Mittelerde. Übersetzt von Hans J. Schütz. Klett-Cotta, Stuttgart 1983. (Im Original erschienen 1980 unter dem Titel Unfinished Tales of Númenor and Middle-earth.)
    • Teil 3: Das dritte Zeitalter, Das Verhängnis auf den Schwertelfeldern
Vorgänger König der Mark
(3. Linie)
Nachfolger
Éomer Éadig 63–? V. Z. unbekannt
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->