Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Echoriath

Aus Ardapedia

Die Echoriath (Sindarin für ‚Umzingelnde Berge‘) waren ein Gebirge, das östlich des Sirion und nördlich von Beleriand lag. Sie waren besonders steil und hoch, sodass nur die Adler unter Thorondor auf die Gipfel gelangen konnten. Inmitten der Berge liegt das Tal von Tumladen und darin die Stadt Gondolin. Einzige Durchgänge waren der Tunnel, der sich dem Trockenen Fluss anschloss und dann in die Orfalch Echor mündete und der Adlerpass Cirith Thoronath. Die Gebirge waren reich an Erzen, besonders im Norden, wo die Gondolindrim unter Maeglin das Bergwerk Anghabar gründeten.

Später wurde im Norden der Hohe König der Noldor Fingolfin dort bestattet.

[Bearbeiten] Sonstiges

Der korrekte Name sollte Echoriad lauten; Christopher Tolkien hat für das Silmarillion jedoch versehentlich eine veraltete Form gewählt, die sein Vater bereits verworfen hatte.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->