Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ea

Aus Ardapedia

Ea ist im Legendarium das Universum, in dem sich Arda befindet. Es ist die Schöpfung Ilúvatars.

[Bearbeiten] Begriff

Ea (Quenya: „es sei!“) ist in der Ainulindale das Wort, mit dem Ilúvatar dem Universum Existenz verlieh, und diente daher auch als Name desselben. Weiterhin wurde ea auch allgemein als Verb mit der Bedeutung „existieren“ gebraucht. Daher wird Ea auch mit „die Welt, die ist“ übertragen.

[Bearbeiten] Geschichte

Ea wurde in der Musik der Ainur von den Ainur erdacht und durch ihr Musizieren entwickelt. Durch Melkors Einfluss wurde bereits dieser „Entwurf“ verdorben – nur durch das Eingreifen Ilúvatars wurde die Schöpfung vor der völligen Korruption bewahrt.

Anschließend zeigte Ilúvatar den Ainur, was sie in ihrer Musik erdacht hatten: in einer Vision entfaltete sich vor ihnen die Geschichte der Welt. Die Ainur liebten ihre Schöpfung, daher rief Ilúvatar sie ins Sein, indem er sprach:

„Ea! Es sei! Und ich will die Unverlöschliche Flamme in die Leere hinaussenden, und sie wird im Herzen der Welt brennen, und die Welt soll sein; und wer von euch will, mag in sie hinabsteigen.“
J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion. Ainulindale. Übersetzt von Wolfgang Krege.

Von diesem Moment an existierte das Universum.

Einige der Ainur, die Valar und Maiar, traten darin ein. Bei ihrer Ankunft stellten sie fest, dass das Universum ungeordnet war und am Beginn der Zeit stand. Ihre Aufgabe war es, die Welt zu ordnen und für die Ankunft der Kinder Ilúvatars vorzubereiten. Daher erbauten die mächtigsten der Valar den Planeten Arda als Wohnstätte für die Elben und Menschen.

[Bearbeiten] Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion.

  • Ainulindale
  • Valaquenta
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->