Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Dunland

Aus Ardapedia

Dunland ist im Legendarium ein Gebiet in Enedwaith.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Dunland war ein Land westlich des Nebelgebirges und südlich des Glanduin. Etwas weiter südöstlich befand sich die Festung Isengart. Zur Zeit des Ringkrieges war es nicht besonders fruchtbar und weder kulturell noch politisch sehr bedeutend. Die Bewohner von Dunland waren größtenteils Hirten und lebten in Hügeln.

[Bearbeiten] Hintergrund

Vor der Gründung Gondors wurde das Land von den Dunländern bewohnt. Um das Jahr 1150 D. Z. kamen einige Hobbits vom Stamm der Starren nach Dunland und wohnten eine lange Zeit dort. Doch im Jahr 1630 zogen sie in das Auenland. Zwischen 2770 und 2800, nach der Eroberung des Erebor durch Smaug, lebten die Zwerge unter der Führung Thrórs in Dunland. Im Vierten Zeitalter war es nur dünn besiedelt.

[Bearbeiten] Etymologie

Das Wort Dun stammt aus dem Altenglischen und bedeutet Hügel oder Hang. Dieser Wortstamm findet sich auch heute noch in unserem Wort Düne wieder.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->