Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Dunharg

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
Zeile 3: Zeile 3:
Sie wurden von [[Isildur]] verflucht, weil sie ihr Treuegelöbnis ihm gegenüber gebrochen hatten.
Sie wurden von [[Isildur]] verflucht, weil sie ihr Treuegelöbnis ihm gegenüber gebrochen hatten.
Der einzige, der diesen Fluch aufheben konnte, war der Erbe Isildurs.
Der einzige, der diesen Fluch aufheben konnte, war der Erbe Isildurs.
-
Während des [[Ringkriegs|Ringkrieg]] forderte sie [[Aragorn]], Isildurs Erbe auf, ihren Eid zu erfüllen. Sie zahlten ihre Schuld, indem sie die [[0Korsaren von Umbar]] vernichteten.
+
Während des [[Ringkrieg|Ringkriegs]] forderte sie [[Aragorn]], Isildurs Erbe auf, ihren Eid zu erfüllen. Sie zahlten ihre Schuld, indem sie die [[0Korsaren von Umbar]] vernichteten.

Version vom 23. August 2004, 16:34 Uhr

Dunharg ist eine befestigte Zuflucht in den Ered Nimrais. Gelegen oberhalb des Hargtals, der man sich über eine aufsteigende Straße nähert. An jeder Kehre gibt es bedrohliche, unheimliche und ausdrucksstarke Steinstatuen - von den Rohirrim "Puckelmänner" genannt. Dort hausen auch die "Toten Menschen von Dunharg". Sie waren einst Menschen aus den Ered Nimrais. Sie wurden von Isildur verflucht, weil sie ihr Treuegelöbnis ihm gegenüber gebrochen hatten. Der einzige, der diesen Fluch aufheben konnte, war der Erbe Isildurs. Während des Ringkriegs forderte sie Aragorn, Isildurs Erbe auf, ihren Eid zu erfüllen. Sie zahlten ihre Schuld, indem sie die 0Korsaren von Umbar vernichteten.

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen