Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Draugluin

Aus Ardapedia

Draugluin (Sindarin für ‚Blauer Wolf‘) ist im Legendarium das Oberhaupt der Werwölfe von Beleriand.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

[Bearbeiten] Beschreibung

Draugluin war der Fürst und Stammvater aller Werwölfe von Angband. Zuerst diente er Morgoth selbst, folgte aber nach der Einnahme von Tol Sirion Sauron. Ob er einer der zahlreichen Maiar war, die in Morgoths Diensten standen, ist nicht bekannt.

[Bearbeiten] Hintergrund

Als Lúthien versuchte, Beren aus Saurons Kerker zu befreien, schickte dieser Draugluin aus, um sie zu töten. Huan, der große Jagdhund, der vorher schon alle Wölfe getötet hatte, die Sauron ausgesandt hatte, um ihn zu vernichten, stellte sich Draugluin in den Weg. Der Kampf zwischen den beiden war lang und hart und obwohl Draugluin stark war, wurde er am Ende tödlich verwundet. Nach dem Kampf kehrte er zu Sauron zurück und starb zu dessen Füßen. Dies zeigt, dass er eher einen hündischen Charakter hatte. Als Beren nach Angband ging, benutzte er Draugluins Pelz zur Tarnung. Nachdem er ihn abgestreift hatte, blieb er dort zurück.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Carcharoth, der mächtigste aller Wölfe, stammte von Draugluin ab.
  • Draugluins Name leitet sich von dem bläulichen Schimmer ab, den sein Fell im Mondschein hatte.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->