Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Diskussion:Jahr 2864

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
K
Zeile 9: Zeile 9:
::*Ich frage mich, ob das nicht zu viel Arbeitskraft (mit der wir hier ja nur begrenzt gesegnet sind) bindet, die anders besser verwendet werden könnte. Besonders bei so einem umfangreichen Projekt wie die Jahres-Artikel es wären (s.o.: wg. im Sande verlaufen).
::*Ich frage mich, ob das nicht zu viel Arbeitskraft (mit der wir hier ja nur begrenzt gesegnet sind) bindet, die anders besser verwendet werden könnte. Besonders bei so einem umfangreichen Projekt wie die Jahres-Artikel es wären (s.o.: wg. im Sande verlaufen).
::Im Allgemeinen finde ich, dass die Ardapedia schon sehr voll ist mit Zeittafeln. In den Zeitalter-Artikeln (die ich persönlich mir auch sehr gut als Fließtext vorstellen kann – die als Annalen zu verwenden ist keine Notwendigkeit!), in vielen Artikeln hat sich die »Zeitangabe« zu einer Zeittafel entwickelt, dann gibt es noch die (meinem Eindruck nach sehr unvollständigen) Tages-Artikel … ehrlich gesagt ist das eine Richtung, die mir nicht sehr behagt. Eine Zeittafel hat eben nur einen sehr begrenzten Informationsgehalt, wenn man die aufgezählten Ereignisse nicht in einem Fließtext noch näher erläutert … und oft, meine ich, könnte der Fließtext die Zeittafel dann gleich ganz ersetzen. Grüße, [[Benutzer:Der Flammifer|Flammifer]] 23:00, 16. Apr. 2010 (CEST)
::Im Allgemeinen finde ich, dass die Ardapedia schon sehr voll ist mit Zeittafeln. In den Zeitalter-Artikeln (die ich persönlich mir auch sehr gut als Fließtext vorstellen kann – die als Annalen zu verwenden ist keine Notwendigkeit!), in vielen Artikeln hat sich die »Zeitangabe« zu einer Zeittafel entwickelt, dann gibt es noch die (meinem Eindruck nach sehr unvollständigen) Tages-Artikel … ehrlich gesagt ist das eine Richtung, die mir nicht sehr behagt. Eine Zeittafel hat eben nur einen sehr begrenzten Informationsgehalt, wenn man die aufgezählten Ereignisse nicht in einem Fließtext noch näher erläutert … und oft, meine ich, könnte der Fließtext die Zeittafel dann gleich ganz ersetzen. Grüße, [[Benutzer:Der Flammifer|Flammifer]] 23:00, 16. Apr. 2010 (CEST)
 +
:::Meiner Meinung nach sind die Jahreszahlen unnötig, da man sämtliche Infos aus den Annalen der Zeittafeln entnehmen kann. Es wäre doch nur ein hin- und hergeschiebe von Material was bereits vorhanden ist, abgesehen davon, ist der Arbeitseifer hier (leider) nicht immer so groß, sodass, wie oben schon angesprochen, es mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr schnell in Vergessenheit gerät. Und wofür das ganze? Also ich bin '''momentan''' dagegen. Aber vielleicht eines Tages, wenn ''Der Hobbit'' (endlich) erscheint und somit die Euphorie (Hype) erneut entflammt und hier neue User hinzukommen, erst dann sehe ich die Möglichkeit dies in Angriff zu nehmen ohne dass es bald wieder fallen gelassen wird. Gruß --[[Benutzer:Hurin Thalion|<span style="font-family:Copperplate Gothic Light;">'''H'''úrin '''T'''halion</span>]] 00:20, 17. Apr. 2010 (CEST)

Version vom 17. April 2010, 00:20 Uhr

Ich habe hier einmal stellvertretend für die von Gilberth eingeführten "Jahresartikel" eine kleine Diskussion eröffnet. Mir schienen auf den ersten Blick die Jahresartikel nicht sonderlich viel zur Qualität der Ardapedia beizutragen, da in der Auflistung der Jahre unter den Zeitalterartikeln ja die Kerndaten und wichtigsten Ereignisse bereits aufgeführt sind. Allerdings existieren ja auch Artikel zu einzelnen Tagen, wie 1. Mai oder vergleichbares. Wieso sollte da den einzelnen Jahren dieses Recht auf einen eigenen Artikel verweigert werden? Vor allem da eine Vielzahl von Daten - wie die Geburt einer für die Weltgeschichte mäßig bedeutenden Person - in der Übersicht der Zeitalter die wichtigeren Ereignisse schlicht durch ihre Masse ersticken würden, wäre doch ein seperater Jahresartikel eine Möglichkeit, für den interessierten Leser parallelle Ereignisse zusammenzustellen. Viele Grüße von Sepp sausebein 12:02, 16. Apr. 2010 (CEST)

Die Idee mit den Jahreszahlen-Artikeln ist an sich natürlich eine gute Idee mit viel Potential. Allerdings habe ich bedenken, dass das ganze nachher auf dem „Zu-erledigen-Stapel“ verstaubt. Nicht falsch verstehen, aber häufig setzt nach anfänglicher Euphorie schnell eine plötzliche Stagnation des ganzen ein, so dass ein spezielles Artikel-Projekt unbeendet liegen bleibt. Gründe gibt es viele, neben der Abmeldung besonders aktiver User auch einfache Lustlosigkeit. Ich sage dennoch erstmal „Pro“, denn immerhin ist eine Ereignissammlung unter entsprechender Jahreszahl sehr übersichtlich. Ich würde aber gerne auch noch andere Meinungen dazu hören. Gruß. --Saelon 17:52, 16. Apr. 2010 (CEST)
Ich bin auch nicht prinzipiell gegen solche Artikel, die könnten durchaus sinnvoll sein; ich möchte aber folgende Punkte zu bedenken geben:
  • Erst brauchen wir eine Einigung bzgl. Tempus in Zeittafeln.
  • Sollen dann die Artikel neutral bzgl. Zeitalter sein? Z.B. »568« Ereignisse aus allen drei Zeitaltern aufnehmen? Oder »568 E.Z.«, »568 Z.Z.« und »568 D.Z.« anlegen? (Ist nurn Beispiel, ich weiß gar nichts vom Jahr 568 …)
  • »Jahr x« als Schema fürs Lemma … lasst uns auch Alternativen in Erwägung ziehen. Z.B. einfach nur die Jahreszahl.
  • Ich frage mich, ob das nicht zu viel Arbeitskraft (mit der wir hier ja nur begrenzt gesegnet sind) bindet, die anders besser verwendet werden könnte. Besonders bei so einem umfangreichen Projekt wie die Jahres-Artikel es wären (s.o.: wg. im Sande verlaufen).
Im Allgemeinen finde ich, dass die Ardapedia schon sehr voll ist mit Zeittafeln. In den Zeitalter-Artikeln (die ich persönlich mir auch sehr gut als Fließtext vorstellen kann – die als Annalen zu verwenden ist keine Notwendigkeit!), in vielen Artikeln hat sich die »Zeitangabe« zu einer Zeittafel entwickelt, dann gibt es noch die (meinem Eindruck nach sehr unvollständigen) Tages-Artikel … ehrlich gesagt ist das eine Richtung, die mir nicht sehr behagt. Eine Zeittafel hat eben nur einen sehr begrenzten Informationsgehalt, wenn man die aufgezählten Ereignisse nicht in einem Fließtext noch näher erläutert … und oft, meine ich, könnte der Fließtext die Zeittafel dann gleich ganz ersetzen. Grüße, Flammifer 23:00, 16. Apr. 2010 (CEST)
Meiner Meinung nach sind die Jahreszahlen unnötig, da man sämtliche Infos aus den Annalen der Zeittafeln entnehmen kann. Es wäre doch nur ein hin- und hergeschiebe von Material was bereits vorhanden ist, abgesehen davon, ist der Arbeitseifer hier (leider) nicht immer so groß, sodass, wie oben schon angesprochen, es mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr schnell in Vergessenheit gerät. Und wofür das ganze? Also ich bin momentan dagegen. Aber vielleicht eines Tages, wenn Der Hobbit (endlich) erscheint und somit die Euphorie (Hype) erneut entflammt und hier neue User hinzukommen, erst dann sehe ich die Möglichkeit dies in Angriff zu nehmen ohne dass es bald wieder fallen gelassen wird. Gruß --Húrin Thalion 00:20, 17. Apr. 2010 (CEST)
Namensräume
Varianten
Aktionen