Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Diskussion:Balrog

Aus Ardapedia

Müsste der Plural nicht Balroeg heißen???


Warum "niedrige Maiar" ? Im HdR erscheint es aber so , als ob Gandalf einige Probleme mit ihren magischen Fähigkeiten hätte ("Torbann" welchen der Balrog bricht z.B.)

Desweitern : Wo ist geklaert das Melkor ihnen ihre Gestalt gab ? Und ( eine Frage): warum änderten die Belroeg ihre Gestalt nicht wie z.B. Sauron oder andere Maiar?? Waren sie an ihre Gestalt gebunden ?

Warum sollte es noch andere Plural-Formen geben? Selbst mit meinen paar Brocken Sindarin weiss ich, dass ein -a- in der ersten Silbe zu nem -e- wird und ein -o- in der letzten zu nem -oe-. --astrolenni 03:36, 2. Apr 2005 (CEST)

Dann weißt Du mehr als alle anderen ;-) , belegt ist das nämlich nicht. Fauskanger vermutet *Belroeg, Salo *Balroeg. Finales o wird idR zu y; es wird vermutet, dass sich ein o, das wie in Balrog von au kommt, im Plural verhält wie au. Ich schau nochmal, wie gut das belegt ist, ich meine, es beruht auf einem einzigen Beispiel. Salo glaubt außerdem, dass der Vokal in der vorletzten Silbe nur verändert wird, wenn die letzte Silbe ein i enthält. --swyft 22:51, 3. Apr 2005 (CEST)
Das habe ich aus... genau. Einem der Buecher die Stefan Servos alias Cirdan veroeffentlicht hat, zu TTT glaube ich. Zusammen mit Anja Arendt (?) und da war hinten ein kurzer Sindarin-Kurs drin, den ich mir mal angeguckt hab. Weiss jetzt leider nicht genau wie das heisst... Ahja,... genau, das hierist es. Hab das Buch aber ueber ein halbes Jahr nicht mehr inner Hand gehabt (ja, ich schaeme mich ;) ), kann also sein, dass ich mich irre... --astrolenni 05:14, 4. Apr 2005 (CEST)
  • Könnte der letzte Bearbeiter bitte belegen, daß das Sindarin-Wort "Balrog" sächlich ist? Ansonsten würde ich die letzte Bearbeitung wieder rückgängig machen, da die Carroux-Übersetzung für die Artikel maßgeblich ist. —Miaugion 11:38, 31. Jan 2006 (CET)
Im Original widersprüchlich, Tolkien schreibt in Brief 210 "Above all he does not laugh or sneer." aber in FotR verwendet er auch it. Der mit Namen bekannte Balrog Gothmog ist eindeutig männlich, insofern dürften Balrogs durchaus ein Geschlecht haben. Die Frage ist, ob Tolkien in FotR "it" verwendet hat, um die Tatsache herauszustreichen, dass es im vorliegenden Fall unbekannt ist, oder um schlicht das depersonalisiert-monströse zu betonen. ("The creature"->it) oder ob sich sein Konzept von Balrogs grundlegend geändert hat. Carroux verwendet "der". --Tyelkormo 23:14, 1. Feb 2006 (CET)
  • Danke. Gut nachgezeichnet (auch wenn ich etwas anderes meinte). Und wegen dieser ganzen Verwirrung (und weil es anscheinend unklar bleibt, welches grammatische Geschlecht das Sindarin-Wort "Balrog" hat) wäre ich dafür, den maskulinen Artikel zu verwenden, da der "mächtige Dämon" oder "Dämon der Macht" im Deutschen männlich ist. Gibt es Einwände? --Miaugion 23:54, 1. Feb 2006 (CET)
  • Nochmal zum Plural: Auch wenn nicht geklärt ist, wie der Plural nun wirklich heißt, "Balrogs" wird es kaum sein. Ich bin dafür, entweder eine allgemein anerkannte Form zu benutzen (Belryg oder Belroeg), oder die Pluralform komplett zu streichen, denn Balrogs ist einfach das Sindarinwort mit deutscher Pluralendung... --Aglarion 10:01, 18. Apr 2006 (CEST)

Hi der Balrog wird doch nicht "Flame von Udûn" genant sondern so nennt Gandalf seinne Ring oder irr ich mich ? RobinDerRaecher

  • Zitat: "oder irr ich mich ?" Antwort: Leider ja: "The dark fire will not avail you, flame of Udûn. Go back to the Shadow! You cannot pass." (The Lord of the Rings, The Bridge of Khazad-dûm) --Miaugion 15:57, 14. Jun 2006 (CEST)

Ich denke, der eingedeutschte Plural "Balrogs" ist vollkommen in Ordnung. Ansonsten dürften wir auch nicht von Orks schreiben, da es aus dem Quenya kommt und "orc" geschrieben wird. Abgesehen davon wird auch im Silmarillion und in der HoME der deutsche Plural verwendet. Noch was zum Genus des Wortes: "Das Balrog", wie Krege schreibt, find ich persönlich einfach lächerlich. Tolkien schreibt zwar auch "it" aber im englischen fällt das nicht so auf --Laurelhass 14:46, 15. Jun 2006 (CEST)

Hallo! Der Plural von Balrog lautet Balrogath (wie von Perian Periannath).Tolkien verwendet die Form in Morgoth's Ring, "Annals of Aman", Teil 2. Laut Lost Tales, Teil II, "The Fall of Gondolin", s. 212–3. war Tolkien später der Meinung ,daß es nur 7 Balrogs gab - kann man das in den Artikel mit reintun?

[Bearbeiten] Balrog-Kommunikation

"Obgleich die Balrogs über eine gewisse Intelligenz verfügten, verständigten sie sich untereinander nicht durch Sprache, sondern durch Rauch- und Flammenzeichen sowie Suggestion." Gibt es für diese Information eine Quelle? Das klingt doch sehr nach einer selbst angestellten Vermutung. --85.176.3.137 00:34, 23. Sep 2006 (CEST)

Find ich auch seltsam, insofern im HdR die Rede von einer "tiefen befehlenden Stimme" ist, aber ich glaube das es zur Nicht-Sprachbegabung eine Quelle gibt. --Elemmakil Disk.|Edits 17:05, 25. Jun. 2008 (UTC)

[Bearbeiten] Bild

Kann hier jemand mal ein bild eines balrogs einbringen? Wäre schön! --Shakal 15:04, 8. Mai 2007

[Bearbeiten] Gestalt eines Balrog

Eine Frage, die mich eben beschäftigt, ist die Gestalt eines Balrog. Im HdR, 2. Buch, finden sich bei der Szene an der Brücke von Khazad Dum folgende 2 Sätze:

1.) „Der Balrog blieb wieder stehen und schaute ihn [Gandalf] an, und der Schatten um ihn reckte sich wie zwei riesige Flügel.“

2.) „Langsam ging er weiter auf der Brücke, und plötzlich richtete er sich zu seiner ganzen Größe auf, und seine Flügel erstreckten sich von Wand zu Wand […].“

Da stellt sich für mich jetzt die Frage: hat ein Balrog Flügel oder nicht? Interpretiert man die zweite Passage wörtlich, scheint mir klar zu sein, dass der Balrog Flügel hat. Versteht man sie dagegen eher metaphorisch und bezieht die Aussage auf den ersten Satz, dann sind die „Flügel“ Ausformungen des Schattens, der sich um den Balrog legt. Weiss jemand näheres dazu bzw. gibt es dazu nähere Erkentnisse aus Tolkiens anderen Werken? Zumindest im Silmarillion wüsste ich nicht, dass zu diesem näheres zu finden wäre.

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten