Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Diskussion:Auenland

Aus Ardapedia

Version vom 5. August 2012, 09:01 Uhr von Saelon (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Frage: Liegt das Auenland tatsächlich im Osten? Ich dachte immer es läge eher so im Nord-Westen. Oder versehe ich mich gerade und die Karten im HdR sind alle zwergischen Ursprungs und Osten ist "oben"? --Gobnuts 11:32, 1. Sep 2004 (CEST)

Das muss wohl ein Fehler passiert sein *g*. Natürlich liegt das Auenland im Nordwesten. Ich ändere es mal um. -- gruß Lindriel 11:40, 1. Sep 2004 (CEST)

Und ich dachte schon ... ;) --Gobnuts 12:18, 1. Sep 2004 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitformen

Der Artikel ist im Präteritum geschrieben, sollte man das nicht umändern in Präsens? --Sinthoras 15:47, 17. Mär 2005 (CET)

  • Das wechselt leider von Artikel zu Artikel ständig. Oft basiert ein Artikel sogar auf beiden Zeitformen (Beispiel). Geographische Beschreibungen werden außerdem gerne im Präsens formuliert, historische Ereignisse eher im Präteritum. Vielleicht könnt ihr Admins mal eine einheitliche Zeitstruktur vorschlagen, an die man die Artikel anpassen kann wie an eine Formatvorlage. --Miaugion 17:14, 17. Mär 2005 (CET)
Ich hab' den Abschnitt über Elessars Verfügungen in die Vergangenheit gesetzt. Wenn über konkrete historische Ereignisse in der Gegenwartsform berichtet wird, macht sich das doch etwas seltsam aus. Für die Zeitleiste am Ende ist das ja vollkommen in Ordnung, aber mitten im Text... --Ophorus Gisseniensis 17:12, 8. Apr. 2007 (CEST)
zugegeben, dein bspls-artikel ist von mir :) ich muss sagen, ich tu mir manchmal auch ziemlich schwer, nachdem es einmal hieß, dass man grundsätzlich alles im präsens (das vergangene im perekt) schreiben sollte, hab ich mir auch hier gedacht, dass es besser wäre; aber ich persönlich tu mir auch manchmal schwer z.B. zu schreiben "Er ist König von Lothlorien" ... naja nur ein beispiel :) also werde mir mal was überlegen müssen --Sinthoras 18:17, 17. Mär 2005 (CET)
EDIT: 2mal ich tu mir auch manchmal schwer ), hoffe du weiast was ich mein ... --Sinthoras 18:18, 17. Mär 2005 (CET)
  • Huch, das Beispiel ist von dir? ;-) Na ja, im Prinzip ist es wohl egal, ob Präsens oder Präteritum. Hauptsache, die Artikel sind einheitlich formuliert. Der Bruch wirkt etwas merkwürdig, wenn man bspw. einen Text über Aragorn im Präsens liest und dann zu einem Arwen-Artikel im Präteritum wechselt. Gut find' ich andererseits, wenn man das Präsens für das Ende des DZ verwendet und das Präteritum für die historische Herleitung. Restlos alles ins Präteritum zu setzen - das ginge auch. Aber da müßt ihr Admins mal etwas festlegen und irgendwo antackern ... --Miaugion 19:40, 17. Mär 2005 (CET)

Sollte hier auf die die Geschehenisse kurz vor Ende des Ringkriegs (Befreiung des Auenlandes) eingegangen weden?

[Bearbeiten] Zeitangaben in Auenlandzeitrechnung

Ich fänd es schön, bei Hobbitthemen nicht D.Z. oder V.Z. zu schreiben, sondern das ganze in die entsprechende Auenlandzeit umzurechnen oder zumindest zu ergänzen. Hat irgendwer Einwände? --Aglarion 08:55, 21. Apr 2006 (CEST)

das es nicht zu verwechslungen bzw. verwirrungen kommt (nicht alle user wissen über die auenland-zeitrechnung bescheid) sollten auf jeden fall (auch) die "normalen" zeitangaben stehenbleiben, als ergänzungen -> kein problem! --Sinthoras 11:29, 21. Apr 2006 (CEST)

was euch fehlt ist die Bildliche darstellung. Der Name sagt zwar aus das es auen ähnlich ist. Aber was ist damit das die Bewohner (Hobbits) Mehr oder weniger in der erde wohnen unter Hügeln. Das die Landschaft grün und hügelig. Das der Boden sehr fruchtbar ist. Die sachen sind nicht wichtig aber doch erwähnenswert oder?--Dwimor 09:57, 4. Apr. 2007 (CEST)

Das steht doch alles schon im Artikel. Wenn du da einen Ausbau wünscht, dann nur zu! Bite darauf achten, dass du Tolkiens Auenland beschreibst, also wie er es darstellt und nicht dein persönliches Bild oder das der Filmmacher ablegen. Kraechz 15:30, 4. Apr. 2007 (CEST)

[Bearbeiten] Bild von Michelbinge

Um ehrlich zu sein, finde ich nicht, dass das Bild von Michelbinge den Eindruck einer Hobbitsiedlung erweckt. Da sind ja gar keine Höhlen drauf, sondern stattdessen gewöhnliche Häuser!?


Ich bin ebenfalls der Meinung, dass das Bild ungeeignet ist, da sogar mehrstöckige Häuser zu sehen sind, welche für Hobbits (zumindest laut dem Herrn der Ringe) sehr untypisch sind.

Da würde ich zustimmen. Auch wenn das Bild inhaltlich zum Abschnitt passt, denke es ist besser ein Bild an erste Stelle zu setzten, welches das typische Auenland-Bild darstellt. Ich habe das Michelbinge-Bild deshalb mal rausgenommen (ist ja immer noch im entsprechenden Artikel) und das Langgrund-Bild nach oben geschoben. BelegLangbogen 08:37, 14. Jul. 2008 (UTC)
Finde ich nicht gut. Man kann darüber sprechen, ob ein anderes Bild nach oben soll, aber rausnehmen finde ich falsch. Zu Häusern, noch dazu mehrstöckigen, siehe das von Tolkien gezeichnete Bild „The Hill: Hobbiton-across-the-Water“, das auf der Stirnseite des „Hobbits“ abgedruckt war (und auf das Sigismund in der Bildbeschreibung verweist). --swyft 08:55, 14. Jul. 2008 (UTC)
Ich kann mich swyft nur anschließen. Rausnehmen ist keine Alternative, schon aus inhaltlichen Gründen. Ich weiß zwar nicht, wie es architektonisch um Michelbinge bestellt ist, aber Hobbits kennen definitiv den mehrstöckigen Hausbau. Ist vielleicht nicht die "urhobbitsche" Hausbauweise, aber dennoch vorhanden. Soweit ich mich entsinnen kann, ist doch das Anwesen der Familie Tuk ebenfalls ein mehrstöckiger Gebäudekomplex, isn't it? --Irenaeus 10:46, 14. Jul. 2008 (UTC)

Jetzt meldet sich mal der Bildurheber zu Wort :), obwohl swyft und Irenaeus ja bereits dankenswerterweise alles gesagt haben. Ich denke schon, dass das Bild ganz gut den Charakter einer Hobbit-Siedlung widergibt, zumal es mir bei Michelbinge wichtig war zu zeigen, dass es halt etwas mehr war als nur "irgendeine" Siedlung im Auenland, denn Michelbinge war ja eine Art "Hauptstadt" und als solche natürlich bedeutsam und auch nicht unbedingt winzig. Ich habe also quasi versucht den Eindruck einer, wenn man so will "ländlichen Kleinstadt" zu erwecken, die trotzdem noch den klaren Hobbit-Charakter aufweist, wie zum Beispiel die Kreidefelsen der Weißen Höhen, die Hofgebäude an der Straße oder die ordentlichen Smials am Fuße des forderen Felsens zeigen sollten. Doch, ich denke ich werde in nächster Zeit eine Art "Reloaded"-Version hochladen, die hoffentlich noch etwas mehr die Vorstellung der User von Michelbinge einfängt und die auch etwas schärfer sein wird, um Details besser erkennen zu können. Gruß. --Sigismund 11:50, 14. Jul. 2008 (UTC)

[Bearbeiten] Lesenswert Kandidatur (erfolgreich)

Diese Kandidatur lief vom 24. Februar bis zum 15. März und wurde angenommen.

Symbol support vote.png Pro: Ein wirklich guter, sehr informativer Artikel, der alle wichtigen Bereiche rund um das Heimatland der Hobbits behandelt. Der einzige Abschnitt, der mir nich fehlt, wäre die Werkgeschichte. Deswegen ist er (noch) nicht exzellent, lesenswert aber alle mal. --Kalorme 14:09, 24. Feb. 2008 (CET)

Symbol support vote.png Pro: Finde den Inhalt des Artikels auch absolut lesenswert. Ich zweifle nur am Inhalt des Abschnitts Geographie, da dort die einzelnen Viertel beschrieben werden, dies jedoch wenig mit Geografie zu tun hat. Die Bildgrößen waren meines Erachtens etwas zu groß, deswegen habe ich sie angepasst. --Sinthoras 15:48, 24. Feb. 2008 (CET)

Symbol support vote.png Pro: Mir persönlich missfällt der Abschnitt über die Geschichte. Es gibt hier mehr und auch detailliertere Informationen, und im Artikel über das Auenland sollten diese, denke ich, durchaus eingebaut werden. Vielleicht wäre auch ein extra Artikel, so wie jener über den Kalender oder das politische System, angebrachter. Womit wir beim nächsten Kritikpunkt wären: Dass es für das politische System einen ausführlichen Sonderartikel gibt ist gut; trotzdem sollte im Auenlandartikel selbst eine kleine Zusammenfassung über dieses Thema stehen, gefolgt von einem Siehe auch (Link). Auch Sinthoras Kritik bzgl. des Geographie-Abschnittes muss ich mich anschließen. Da es hier aber "nur" um die Abstimmung für lesenswerte und nicht für exzellente Artikel geht erhält die Kandidatur meine Zustimmung, denn der Artikel ist interessant, gut geschrieben und es auf jeden Fall wert, gelesen zu werden. Außerdem könnte der Status sicherlich einige Leute motivieren, ihn weiter zu verbessern und so irgendwann zu einem exzellenten Artikel zu machen. Also: Dafür! Grabba 19:43, 24. Feb. 2008 (CET)

Symbol support vote.png Pro: Ein gelungener Artikel. Es fehlt aber eine Zusammenfassung zum politischen System. Die Kritik am Abschnitt zur Geographie teile ich nicht. --swyft 15:27, 10. Mär. 2008 (CET)

Symbol support vote.png Pro: Ja, ein schöner Artikel, lesenswert auf jeden Fall, schöne Bebilderung. MIr gefiele noch ein Zusatz in der Einleitung, wo sich das Auenland befindet (...im Westen des Kontinents Mittelerde...) oder sowas. Falls da mal jemand in Richtung Exzellenz arbeiten will, gibt es doch sicher schöne Sekundäraufsätze bzgl. des Einflusses der englischen Landschaft auf das Auenland. "Geographie" ist immer ein problematischer Begriff, da man darunter alles verstehen kann von der politischen Geographie (inkl. Vierteln) bis zur Oberflächenformung oder aber auch eine komplette Landeskunde (regionale Geographie), wo dann auch die Wirtschaft und das politische System mit rein gehörten. Insofern wäre ich hier nicht so streng und das so lassen. Kraechz 17:44, 10. Mär. 2008 (CET)

Symbol support vote.png Pro:ein sehr schönerArtikel, deres verdient hat eine Stufehöher gestellt zu werden. --Ondori 20:00, 10. Mär. 2008 (CET)


[Bearbeiten] Zeitangabe

Ich bewundere diesen Artikel, muss aber dennoch eine kleine Korrektur anbringen: Die Angliederung der Westmark fand nicht im Jahre 15, sondern im Jahr 32 V.Z. statt. - 1900 29.11.08 17:22

Ich hab's geändert. Quelle: Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde. Regionalkarten. Das Auenland. --Amras 18:31, 29. Dez. 2008 (UTC)
Dies dürfte nicht der einzige Fehler in der korrekten Zeitenangabe in der Ardapedia sein, da oft fälschlicherweise das Jahr 1422 A.Z. (und nicht 1421 A.Z.) als erstes Jahr des Vierten Zeitalters angesehen wird. Woher die Zahl 15 stammt ist mir jedoch unerklärlich. --siητнσяas 21:59, 29. Dez. 2008 (UTC)
EDIT: Ich bessere mich aus, 1422 A.Z. entspricht tatsächlich 1 V.Z.! Demnach muss auch das Datum für die Angliedrtung der Westmark ans Auenland von 32 auf 31 V.Z. ausgebessert werden! (Quelle: Der Herr der Ringe: Die Aufzählung der Jahre) --siητнσяas 09:08, 30. Dez. 2008 (UTC)

[Bearbeiten] Bockland ist nicht gleich Auenland!

Hallo! Was mir immer wieder auffällt, ist in Artikeln die Vermischung von Auenland und Bockland. Das Bockland kam erst am Anfang des Vierten Zeitalters als sogenannte Ostmark zum Auenland, vorher war es immer autonom, regiert vom Gutsherrn im Brandygut, die Grenze war nach Westen der Brandywein und nach Osten der Alte Wald. Noch deutlicher tritt dies hervor, wenn wir bedenken, dass die Bockländer anscheinend, wenn ich mich richtig erinnere, gar nicht an der Befreiung des Auenlandes beteiligt waren. Ein stärkeres Abstrahieren wäre daher wünschenswert, zum Beispiel bei der Navi-Leiste zu den Ortschaften des Auenlandes oder auch direkt im Auenland-Artikel. Was meint ihr? Gruß --Saelon 09:00, 5. Aug. 2012 (CEST)

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten