Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Christopher Lee

Aus Ardapedia

Christopher Lee (2009)

Sir Christopher Frank Carandini Lee (* 27. Mai 1922 in London, England) verkörpert in der Filmtrilogie den Charakter Saruman der Weiße.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Biographische Daten

  • Er wurde am 27.05.1922 als Sohn einer italienischen Gräfin und eines britischen Berufsoffiziers in London geboren.
  • Nach dem College arbeitete er bis 1941 als Büronagestellter für verschiedene Reederein in London.
  • 1941 meldete er sich freiwillig zur Royal Air Force.
  • Seit Mitte der 40er Jahren spielte er etliche kleinere Rollen in verschiedenen Filmen.
  • Erst durch seine Verbindung mit Hammer Film Productions erreichte Christopher Lee einen großen Bekanntheitsgrad. Neben Bela Lugosi ist er der wohl bekannteste Darsteller des Grafen Dracula.
  • Mitte der 70er Jahre versuchte Lee, sich vom Image des Horrordarstellers zu entfernen und übernahmen Rollen in Filmen wie z.B. Die drei Musketiere (1973), Die vier Musketiere (1974) und James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt (1974).
  • In den späten 70er Jahren zog er nach Hollywood, wo er hauptsächlich in kleineren Produktionen und fürs Fernsehen arbeitete, bis er um die Jahrtausendwende in zwei großen Hollywood-Produktionen mitwirkte, neben dem Herrn der Ringe die des Count Dooku in Star Wars.
  • 2001 wurde er in Anerkennung seiner Verdienste um die Film- und Fernsehindustrie zum Commander of the British Empire ernannt.
  • Christopher Lee ist seit 1961 mit Birgit Kroencke verheiratet und hat eine Tochter: Christina.

[Bearbeiten] Dies und das

  • Christopher Lee ist klassisch ausgebildeter Bassbariton.
  • Er spricht fließend Deutsch.
  • Er spielte häufig Golf mit dem James Bond Erfinder Ian Fleming, der sein Cousin ist, und galt als dessen Favorit für die Rolle des Dr. No im ersten James Bond Film.
  • Er ist seit den fünfziger Jahren ein Fan von Tolkiens Herr der Ringe und liest ihn einmal jedes Jahr.
  • Er ist der einzige von Cast und Crew der Filmtrilogie, der Professor Tolkien je getroffen hat.
  • Er protestierte anfänglich dagegen, dass Sarumans Ende in der Kinoversion von Die Rückkehr des Königs der Schere zum Opfer gefallen war. Jackson und Lee konnten die Angelegenheit friedlich beilegen und die Szene ist jetzt auf der Extended Edition zu sehen.
  • Bei den Lichtschwertkämpfen und Stunts in der zweiten Episode der Weltraum-Saga "Star Wars" ließ Christopher Lee, der - wie er selbst meint - in den letzten 40 Jahren mehr Schwertkämpfe ausgeführt hat als jeder andere Schauspieler, sich durch ein Stuntdouble vertreten. Als Begründung gibt er an, in seinem Alter könne er den Anforderungen solcher Kämpfe nicht entsprechen. Die Beine seien nicht mehr flink genug. Dort, wo ein Stuntdouble nötig war, sei sein Gesicht dann nachträglich digital eingefügt worden. (Star Wars, Episode II, Angriff der Klonkrieger [DVD]. Dokumentation: "Von Puppen zu Pixeln: digitale Figuren in Episode II")
  • Ursprünglich war ihm die Rolle des Grand Moff Tarkin in "Star Wars: A New Hope" angeboten worden, er verzichtete aber zugunsten seines Freundes Peter Cushing.
  • Bei seiner Körpergröße von 1,96 m hatte er zu Beginn seiner Karriere Schwierigkeiten, Nebenrollen zu bekommen, da die Hauptdarsteller immer kleiner waren als er. Er hält im Buch Guinness World Records den des Tallest Leading Actors (größten Hauptdarstellers).
  • Im Buch Guinness World Records wird er erwähnt, als der Schauspieler, der in den meisten Kino- und TV-Filmen offiziell mitgespielt hat (Ca. 240 Filme).

[Bearbeiten] Filmographie (Auswahl)

  • Das Letzte Einhorn (2006) (post production)
  • Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith (2005)
  • Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs(2003) (Extended Edition)
  • Der Herr der Ringe - Die Zwei Türme (2002)
  • Star Wars: Episode II - Attack of the Clones (2002)
  • Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)
  • Sleepy Hollow (1999)
  • Jinnah (1998)
  • Gremlins 2: The New Batch (1990)
  • Die Rückkehr der Musketiere (1989)
  • Das Letzte Einhorn (1982) (voice)
  • 1941 (1979)
  • Caravans (1978)
  • Die vier Musketiere (1974)
  • The Man with the Golden Gun (1974)
  • The Wicker Man (1973)
  • Die drei Musketiere (1973)
  • Dracula (1958)
  • The Curse of Frankenstein (1957)

[Bearbeiten] Quellen

  • The Internet Movie Database: Christopher Lee [1]
  • Das große Tolkien-Lexikon von Friedhelm Schneidewind, Seite 404
  • "Christopher Lee: The Authorised Screen History" von Jonathan Rigby
  • George Lucas: Star Wars, Episode II, Angriff der Klonkrieger (DVD). 20th Century Fox Home Entertainment, 2002. Disk II, Dokumentationen: "Von Puppen zu Pixeln: digitale Figuren in Episode II"
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->