Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Celeborn (Elb)

Aus Ardapedia

Celeborn, Herr der Galadhrim

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

[Bearbeiten] Volk

Elben, Sindar oder Teleri

[Bearbeiten] Beschreibung

Es existieren mehrere Versionen seiner Herkunft:

[Bearbeiten] Celeborn aus Doriath

Celeborn war ein Elda aus Doriath. Sein Vater war Galadhon, Sohn von Thingols Bruder Elmo. Er nahm Galadriel in Doriath zur Frau und floh vermutlich mit ihr nach dem Fall von Doriath nach Arvernien.

[Bearbeiten] Celeborn aus Alqualonde

In einer anderen, jedoch älteren Version Tolkiens heißt es, dass Celeborn ein Teler aus Alqualonde war. Bei dem dortigen Sippenmord kämpfte er mit Galadriel auf Seiten der Teleri und sie konnten ein Schiff retten, mit dem sie alleine und direkt nach Mittelerde segelten.

Am Ende des Ersten Zeitalters entschied sich Celeborn, in Mittelerde zu bleiben und verweilte eine Zeit lang in Lindon. Danach gingen er und Galadriel nach Eregion, dort lebten sie in Ost in Edhil, der Stadt der Gwaith-i-Mirdain. Galadriel ging mit Celebrian nach Lothlórien. Celeborn blieb jedoch aus Hass den Zwergen gegenüber in Eregion, weil er nicht durch Moria gehen wollte. Er gab ihnen die Schuld an der Zerstörung Doriaths, obwohl unter den Zwergen von Moria nur die Überlebenden der Stadt Belegost und nicht die Zwerge von Nogrod lebten. Später gelangte er jedoch auch nach Lothlórien, wo er lange Zeit an Seite Galadriels "Herr der Galadhrim" war.

Als die Gemeinschaft des Ringes in Lórien Rast macht, gewährt Celeborn ihnen seine Gastfreundschaft und hilft ihnen mit Rat und nützlichen Geschenken. Jedoch lässt er Gimli auch hier seinen Hass an den Zwergen spüren. Während des Ringkriegs führte Celeborn das Heer von Lórien an, das Dol Guldur einnahm. Nach der Niederlage Saurons erwies er dem König Rohans die letzte Ehre und wohnte dessen Begräbnis bei.

Im Vierten Zeitalter wurde Celeborn nach Galadriels Fahrt in den Westen seines Reiches müde und ging nach Bruchtal welches er mit Elrohir, dem Sohn Elronds, wieder aufbaute.

Seine Tochter war Celebrían. In einer Version Tolkiens war er auch Vater von Amroth (Siehe Artikel Amroth).

[Bearbeiten] Andere Namen

  • Elbenfürst der Altvorderenzeit
  • Auch "Der Weise" und "Hohes Silber" genannt.

[Bearbeiten] Filmtrilogie

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Celeborn wurde "der Weise" genannt, auch wenn er von seiner Frau Galadriel an Glanz und Weisheit überstrahlt wurde.
  • Sein Name bedeutet "Hohes Silber" (Telerin: Teleporno), aufgrund seiner hochgewachsenen Gestalt.
  • Celeborn ist einer der wenigen Elben, die als silberhaarig beschrieben werden, möglicherweise ein Hinweis auf eine Verwandtschaft zur königlichen Familie der Teleri, für die die Silberhaarigkeit als bezeichnendes Merkmal galt.

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->