Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Tuckbergen

Aus Ardapedia

(Weitergeleitet von Buckelstadt)

Tuckbergen (Original: Tuckborough, in der älteren Carroux-Ausgabe: Buckelstadt), ist eine Siedlung im Auenland.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • gegründet irgendwann nach 1601 D. Z.

[Bearbeiten] Geographie

Tuckbergen liegt im östlichen Teil des Westviertels im Auenland, am westlichen Rand der Grünberge, im sogenannten Tukland.

[Bearbeiten] Hintergrund

Tuckbergen gehört zu den ältesten Siedlungen der Hobbits im Auenland. Hier ist der Sitz der Familie Tuk von Groß-Smials, deren zahlreiche Mitglieder gemeinsam dort leben.

Seit 2340 D. Z. bekleidet das Familienoberhaupt der Tuks das Amt des Thains und ist damit Vogt der Volksversammlung des Auenlandes und Hauptmann der Auenland-Heerschau und der Hobbit-Wehren.

Thain Peregrin Tuk legte hier eine umfangreiche Bibliothek mit Handschriften aus Gondor an. Vermutlich wurde in Groß-Smials die Erzählung der Jahre erstellt, auf der Anhang B des Herrn der Ringe, „Die Aufzählung der Jahre“, basiert. Außerdem werden dort die von Findegil in Gondor geschaffene wichtigste Abschrift des Roten Buches der Westmark (die einzige Abschrift, die Bilbo Beutlins gesamte Übersetzungen aus dem Elbischen enthält) und die Gelbhülle, ein Buch mit Daten und Aufzeichnungen zur Familie der Tuks, aufbewahrt.

Das Tukland um Tuckbergen war der einzige Ort, an den sich Scharrers Truppen nicht wagten, als sie bereits das ganze Auenland besetzt hatten.

[Bearbeiten] Quellen


Siedlungen im Auenland
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen