Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Bocklandtor

Aus Ardapedia

Das Bocklandtor (Original: Buckland Gate) ist im Legendarium ein Tor im Hohen Hag.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Das Tor lag etwa zwei Meilen östlich der Brandyweinbrücke an der Nordgrenze von Bockland. Durch das Bocklandtor führte die Hauptstraße des Landes, welche in südlicher Richtung von der Großen Oststraße abzweigte. Das Tor selbst wurde bewacht und bei Sonnenuntergang geschlossen.

[Bearbeiten] Sonstiges

Der alte Hugo Feldhüter, offensichtlich ein Freund oder Bekannter von Merry Brandybock, war einmal Wächter am Bocklandtor, bevor er unter der Herrschaft Scharrers abkommandiert wurde und nun seinen Dienst an der Brandyweinbrücke verrichten musste.

[Bearbeiten] Andere Namen

  • Heutor (sic!)[1] (Original: Hay Gate)
  • Nordtor (Original: North Gate)

[Bearbeiten] Anmerkungen

  1. Sowohl bei Carroux als auch bei Krege wurde durch die Übersetzung von Hay Gate zu Heutor der Sinn verfälscht. Tatsächlich hatte das Bocklandtor nichts mit Heu zu tun. Das englische Wort hay kann im Deutschen sowohl ‚Heu‘ als auch ‚Hag‘ bedeuten, weshalb die im Kontext korrekte Übersetzung eigentlich Hagtor lauten müsste.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
    • Erstes Buch, Elftes Kapitel: Ein Messer im Dunkeln.
    • Sechstes Buch, Siebtes Kapitel: Auf der Heimfahrt.
    • Sechstes Buch, Achtes Kapitel: Die Befreiung des Auenlandes.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->