Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Beutelhaldenweg 3

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
K (Lage)
K (Beschreibung)
Zeile 8: Zeile 8:
Zur Zeit des [[Ringkrieg]]s lebte hier die [[Gamdschie|Familie Gamdschie]], genauer [[Sam]] und sein Vater [[Hamfast Gamdschie|Hamfast]], vorher hatte hier Hamfasts Lehrmeister [[Holman Grünhand]] gewohnt. Wie auf einem Aquarell [[J. R. R. Tolkien]]s zu sehen ist war die runde Tür des Smials hellrot gestrichen.
Zur Zeit des [[Ringkrieg]]s lebte hier die [[Gamdschie|Familie Gamdschie]], genauer [[Sam]] und sein Vater [[Hamfast Gamdschie|Hamfast]], vorher hatte hier Hamfasts Lehrmeister [[Holman Grünhand]] gewohnt. Wie auf einem Aquarell [[J. R. R. Tolkien]]s zu sehen ist war die runde Tür des Smials hellrot gestrichen.
-
Während [[Scharrer]]s Herrschaft im [[Auenland]] wurde der Beutelhaldenweg abgetragen und dabei auch Beutelhaldenweg 1-3 zerstört. Nach dem Ringkrieg wurde Beutelhaldenweg 3 neu errichtet, wohl deutlich komfortabler und mit Ziegelsteinen ausgelegt. Später wohnte hier nur noch Hamfast Gamdschie, der dort von seiner Haushälterin, der [[Witwe Rumpel]], versorgt wurde.
+
Während [[Saruman|Scharrers]] Herrschaft im [[Auenland]] wurde der Beutelhaldenweg abgetragen und dabei auch Beutelhaldenweg 1-3 zerstört. Nach dem Ringkrieg wurde Beutelhaldenweg 3 neu errichtet, wohl deutlich komfortabler und mit Ziegelsteinen ausgelegt. Später wohnte hier nur noch Hamfast Gamdschie, der dort von seiner Haushälterin, der [[Witwe Rumpel]], versorgt wurde.
==Quellen==
==Quellen==

Version vom 6. Januar 2013, 17:27 Uhr

Beutelhaldenweg 3 (Krege: Beutelhaldenweg Nummer 3; orig.: Number 3 Bagshot Row)

Lage

Das Smial Beutelhaldenweg 3 lag am Ende des Beutelhaldenwegs im unteren Teil des Bühls.

Beschreibung

Zur Zeit des Ringkriegs lebte hier die Familie Gamdschie, genauer Sam und sein Vater Hamfast, vorher hatte hier Hamfasts Lehrmeister Holman Grünhand gewohnt. Wie auf einem Aquarell J. R. R. Tolkiens zu sehen ist war die runde Tür des Smials hellrot gestrichen. Während Scharrers Herrschaft im Auenland wurde der Beutelhaldenweg abgetragen und dabei auch Beutelhaldenweg 1-3 zerstört. Nach dem Ringkrieg wurde Beutelhaldenweg 3 neu errichtet, wohl deutlich komfortabler und mit Ziegelsteinen ausgelegt. Später wohnte hier nur noch Hamfast Gamdschie, der dort von seiner Haushälterin, der Witwe Rumpel, versorgt wurde.

Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen