Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Beutelhaldenweg

Aus Ardapedia

Der Beutelhaldenweg (orig. Bagshot Row) ist eine Straße im Auenland, Mittelerde.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Beutelhaldenweg war ein kleiner Weg, der am Bühl unterhalb von Beutelsend entlangführte. Der Weg wurde so genannt, weil das Erdreich aus den Grabungen von Beutelsend hier abgelagert wurde.

[Bearbeiten] Hintergrund

Hier wohnten vier Hobbitfamilien:
Beutelsend befand sich am Bühl und war der höchstgelegenste Smial. Hamfast Gamdschie und sein Sohn Samweis Gamdschie wohnten im Beutelhaldenweg Nr. 3. Ihr nächster Nachbar war Väterchen Zwiefuß, der den Beutelhaldenweg 2 bewohnte.

[Bearbeiten] Geschichte

Während der Besetzung des Auenlandes musste der Weg einer Sand- und Kiesgrube weichen. Nach dem Ringkrieg wurde der Weg wieder hergerichtet und mit Backsteinen (die vom Abriss von Scharrers Fabrik- und Lagergebäuden übrigblieben) ausgelegt und außerdem umbenannt in Neuer Weg. Einige Wasserauer nannten den Weg auf den Tod von Saruman anspielend scherzhaft Scharrers Ende, andere Namensvorschläge waren Schlachtgärten und Bessere Smials.

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->