Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Beregond (Sohn von Baranor)

Aus Ardapedia

Beregond in den Stallungen von Minas Tirith
Bild: Anke Eißmann

Beregond (Sindarin für ,kühner Felsen') ist im Legendarium ein Mensch aus Gondor.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangaben

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Dúnedain

[Bearbeiten] Beschreibung

Beregond, Baranors Sohn, war der Vater eines Sohnes namens Bergil und, wie es in einer weiteren Geschichte heißt, auch von einem namens Borlas. Er lebte mit seiner Familie in Minas Tirith, wo er unter Truchsess Denethor II. als Soldat in der dritten Schar der Wache der Veste diente.

Als im Jahre 3019 D. Z. Mithrandir und der Halbling Peregrin Tuk nach Minas Tirith kamen, kümmerte er sich um den Hobbit, der dem Herrn der Stadt als Wächter der Veste Lehnstreue geschworen hatte. Er wies ihn in die Passwörter und Regeln der Stadtwache ein und aufgrund von Beregonds freundlicher, höflicher, respektvoller und unvoreingenommener Art, wurden die beiden bald Freunde.

Während der Schlacht auf den Pelennor-Feldern hielt Beregond am Tor der Zitadelle Wache, als Pippin ihn alarmierte, dass Denethor plante sich und seinen Sohn Faramir in den Weihestätten lebendig zu verbrennen. Beregond hin- und hergerissen zwischen der ihm wichtigen Pflichterfüllung als Teil der Wache und der Liebe zu Faramir, stellte sein Gewissen höher als seine Pflicht und versuchte Faramir vom Scheiterhaufen zu retten. Er verteidigte Faramir und hielt Denethor und die anderen Wachen vom Scheiterhaufen fern, bis Gandalf eingriff. In den Häusern der Heilung blieb er an Faramirs Bett, bis dieser erwachte. Schließlich kämpfte er mit Pippin vor dem Morannon, wo ihn der Hobbit vor einem angreifenden Troll rettete.

Nach dem Ringkrieg richtete König Elessar über Beregonds Taten, denn schließlich hatte er bei der Rettung Faramirs, seinen Wachposten verlassen und den Wächter am Fen Hollen, sowie zwei weitere in den Weihestätten getötet. Beregonds Ungehorsam hätte für diesen den Tod bedeuten können, aber der König war gnädig und befahl ihm nur die Stadt zu verlassen und zwar, weil er zum Hauptmann von Faramirs Leibgarde, der Weißen Schar von Ithilien, berufen worden war.

Beregond und seine Familie lebten fortan am Emyn Arnen in Ithilien.

[Bearbeiten] Stammbaum

                                         Baranor
                                            |            
                                         Beregond
                                            |
                                     -----------------
                                     |               |
                                   Bergil          Borlas
                                                     |
                                           ----------------------
                                           |                    |
                                         Tochter            Berelach

[Bearbeiten] Filmtrilogie

In den Filmen von Peter Jackson kommt Beregond nicht vor. Stattdessen kommt ein Gondorer namens Irolas vor, der eine Mischung aus Imrahil und Beregond darstellt.

[Bearbeiten] Etymologie

Der Name Beregond bedeutet etwa ,kühner Stein' beziehungsweise ,kühner Felsen', abgeleitet von den Sindarinwörtern beren für ,kühn' und gond für ,Stein, Felsen'. Es ist anzunehmen, dass sich gond auf Gondor (,Stein-Land') bezieht, so dass Beregond wohl in etwa ,kühner Gondorer' bedeuten soll.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe,
    • Fünftes Buch,
      • Erstes Kapitel: Minas Tirith.
      • Viertes Kapitel: Die Belagerung von Gondor.
      • Siebtes Kapitel: Denethors Scheiterhaufen.
      • Achtes Kapitel: Die Häsuer der Heilung.
      • Zehntes Kapitel: Das Schwarze Tor öffnet sich.
    • Sechtes Buch, Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König.
  • J. R. R. Tolkien: The Peoples of Middle-earth.
    • Part Four: “Unfinished Tales”, XVI “The New Shadow”.
  • Helmut W. Pesch: Elbisch.
    • Wörterbuch Sindarin - Deutsch, Eintragungen für beren und gond.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->