Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Bauer Maggot

Aus Ardapedia

(Unterschied zwischen Versionen)
K (hat „Maggot“ nach „Bauer Maggot“ verschoben und dabei eine Weiterleitung überschrieben: "Bauer Maggot" ist der gebräuchliche Name für ihn...)
Zeile 1: Zeile 1:
-
'''Bauer Maggot''' (orig.: ''Farmer Maggot''; auch einfach nur '''Maggot''' genannt)
+
'''Bauer Maggot''' (orig.: ''Farmer Maggot'', engl. für "Made"; auch einfach nur '''Maggot''' genannt)
==Zeitangaben==
==Zeitangaben==

Version vom 2. November 2008, 18:00 Uhr

Bauer Maggot (orig.: Farmer Maggot, engl. für "Made"; auch einfach nur Maggot genannt)

Inhaltsverzeichnis

Zeitangaben

  • geboren vielleicht um 2940 D.Z. (1340 A.Z.)
  • gestorben unbekannt

Volk

Hobbits

Beschreibung

Der Bauer Maggot ist ein angesehener Bewohner des südlichen Ostviertels des Auenlandes. Er lebt wie viele andere Bewohner des Bruchs in einem Haus, nicht in einem von Hobbits üblicherweise bevorzugten Smial. Sein Hof trägt den Namen Langfurch.

Beschrieben wird er als "breitschultriger, untersetzter Hobbit mit einem runden, roten Gesicht". Er ist befreundet mit Tom Bombadil, von dem er auch viel von den Vorgängen ausserhalb des Auenlandes weiß. Daher wohl auch seine Abneigung gegen alles "Ausserländische". Er lebt auf seinem Hof mit seiner Frau, drei Töchtern und mindestens zwei Söhnen zusammen. Weiterhin leben auf dem Hof noch ein bis zwei Angestellte, außerdem die drei Hunde Greif, Fang und Wolf.

Zusammen mit den beiden Hobbits Samweis Gamdschie und Peregrin Tuk kommt Frodo auf seinem Weg nach Bree an Maggots Hof vorbei. Dort unterrichtet sie Maggot über einen merkwürdigen Schwarzen Reiter, der nach Herrn Beutlin gefragt hätte. Aus Sorge um die drei Hobbits fährt er sie in seinem Wagen zur Bockenburger Fähre, wo sie schließlich auf Meriadoc Brandybock treffen.

Filmtrilogie

In der Filmtrilogie wird Bauer Maggot vom neuseeländischen Schauspieler Cameron Rhodes verkörpert.

Sonstiges

  • Maggot und Frodo Beutlin kennen sich schon sehr lange. Maggot beschreibt Frodo, der als Halbwüchsiger im Brandyschloss lebte, als "einen der größten Tunichtgute von Bockland", weil dieser sich des öfteren allzusehr für die Pilze auf Maggots Land interessierte. Bei einer dieser Gelegenheiten wurde Frodo erwischt, von Bauer Maggot verdroschen und von den Hunden vom Hof gejagt. Seither hat er das Anwesen von Bauer Maggot nicht mehr betreten und hat auch noch Jahre später, bei ihrem Wiedersehen, Angst vor dessen Hunden.
  • Maggots Vorname wird nicht genannt.

Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux und Ebba-Margareta von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel The Lord of the Rings.) Erstes Buch, Viertes Kapitel: Geradewegs zu den Pilzen.
  • J. R. R. Tolkien: Die Abenteuer des Tom Bombadil. Übersetzt von Ebba-Margareta von Freymann und Thelma von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1984. (Im Original erschienen 1961 unter dem Titel The Adventures of Tom Bombadil and other verses from The Red Book.)
    2. Gedicht: Tom geht rudern.
  • Guide to the Names in The Lord of the Rings, in: A Tolkien Compass
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen