Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Balar (Bucht)

Aus Ardapedia

Balar, ist im Legendarium die große Bucht im Süden Beleriands.

[Bearbeiten] Geographie

Die Bucht von Balar lag im Süden Beleriands. Im nördlichen Teil der Bucht befand sich Arvernien mit den Birkenwäldern Nimbrethils. Östlich und südlich von ihr lag hinter der Küste der Taur-im-Duinath, nach Westen hin ist das Belegaer.

Inmitten der Bucht lag die gleichnamige Insel Balar und nördlich der Bucht von Balar befanden sich die Mündungen, mit den dazugehörigen Lisgardh, sowie die Anfurten des Sirion.

[Bearbeiten] Hintergrund

Die Bucht von Balar wurde geschaffen, nachdem die Valar Melkor nach dem Erwachen der Elben bekriegt und gefangen genommen hatten.

In der Bucht von Balar gab es viele berühmte Perlen, die von Círdans Volk gefunden wurden und mit denen Thingol die Zwerge bezahlte, die ihm Menegroth schufen. Die größte von ihnen hieß Nimphelos. Die Blüten des Abbildes Telperions in Gondolin waren aus diesen Perlen gemacht.

Elwing, Earendil, Tuor und Idril flohen nach dem Fall Gondolins zu den Sirion-Häfen, die in der Bucht lagen.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->